Sie sind hier
E-Book

20 Jahre Begrüßungsgeld

100 Mark auf Zeitreise - was ist daraus geworden?

AutorStefan Calefice
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl226 Seiten
ISBN9783834985385
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis40,00 EUR
Kennen Sie das Gefühl, wenn ein Kindheitstraum wahr wird? Ein Gefühl von Erfüllung, Euphorie, Zufriedenheit... So oder ähnlich muss es auch meinem langjährigen Weggefä- ten und Autoren dieses Buches, Stefan Calefice, ergangen sein, als der Gabler Verlag ihm die Möglichkeit gab, dieses Werk hier zu schreiben. '20 Jahre Begrüßungsgeld' - dieser Titel zog ihn in seinen Bann. Konnte er sich doch mit der Verfassung dieses Buches auf seine ganz persönliche Zeitreise begeben. Eine Ze- reise durch Wirtschaft, Politik und Finanzen, die im Jahr 1989 beginnt - dem Jahr, in dem das Begrüßungsgeld für DDR-Bürger zum letzten Mal ausgezahlt wurde - und bis in das Jahr 2009 reicht. Nach der Wende siedelte Stefan Calefice im Oktober 1990 vom Rheinland nach Berlin über - der Stadt, in der er wie in k- ner anderen in den nächsten 17 Jahren das Zusammenwachsen beider deutscher Staaten erleben konnte. Mauerabriss, Üb- bauung des Potsdamer Platzes, Regierungsumzug - um nur - nige Höhepunkte dieser spannenden Zeit zu nennen. Beruflich in der Wertpapier- und Vermögensverwaltung tätig, ist er eng verbunden mit den Geschehnissen an den Kapitalmärkten, der Geld- und Wirtschaftspolitik. Diese Kombination aus beruflich und privat versetzt ihn in die Lage, die jüngste deutsche - schichte eindrucksvoll zu beleuchten. Seine Zeitreise teilt Stefan Calefice in Jahresscheiben auf.

Stefan Calefice ist Geschäftsbereichsleiter Portfoliomanagement bei der Feri Family Trust GmbH in Bad Homburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Inhaltsverzeichnis7
Teil 1 – Einleitung9
Geschichtlicher Hintergrund, Phasen der Wiedervereinigung11
Von der Lebensmittelschlange zur Bankschlange13
Wo kommt all das Bargeld her? Entwicklung der Geldmenge. Keine Angst vor Inflation!15
Erst einmal konsumieren!18
Kapitalmärkte im Jahr 198920
Teil 2 – Wiedervereinigungsboom und Rezession (1990 bis 1994)25
199025
199137
In Europa schritt der Einigungsprozess indesweiter voran.41
199245
199354
199468
Teil 3 – Fit für den Euro – ein neues Zeitalter (1995 bis 1999)77
199577
199685
199792
1998105
Das Kapital kannte nur einen Weg: Flucht in Qualität!110
1999114
Teil 4 – Platzen der Träume (2000 bis 2004)123
2000123
2001135
2002142
2003152
2004160
Teil 5 – Globalisierung und die Folgen (2005 bis 2009)172
2005172
2006181
2007192
2008201
2009216
Der Autor228
Danksagung229

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Versicherungen im Umbruch

E-Book Versicherungen im Umbruch
Werte schaffen, Risiken managen, Kunden gewinnen Format: PDF

Die Bedeutung von Versicherungen und Einrichtungen kapitalgebundener Altersvorsorge für unsere Gesellschaft ist immens und nimmt weiter zu. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Institutionen ,…

Praxishandbuch Treasury-Management

E-Book Praxishandbuch Treasury-Management
Leitfaden für die Praxis des Finanzmanagements Format: PDF

Über 30 Autoren aus Beratungspraxis und Wirtschaft arbeiten sowohl Standardthemen wie Liquiditätsmanagement, Risikomanagement und Finanzierung als auch Trends wie Hedge Accounting, IFRS und Working…

Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer

E-Book Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer
Eine Analyse am Beispiel deutscher Genossenschaftsbanken Format: PDF

Marco Kern erarbeitet einen umfassenden Lösungsansatz zur Ausweitung der Nutzungsmöglichkeiten des Kreditrisikotransfers. Dieser orientiert sich am Bedarf kleiner und mittlerer Banken und unterstützt…

Eigenkapital von Banken als Regulierungsgegenstand

E-Book Eigenkapital von Banken als Regulierungsgegenstand
Auswirkungen von Eigenkapitalanforderungen auf das Investitionsverhalten bankfinanzierter Unternehmen Format: PDF

Achim Hauck geht der Frage nach, ob Investitionsentscheidungen von bankfinanzierten Unternehmen durch Fehlanreize gekennzeichnet sind. Er zeigt, dass unternehmerische Fehlanreize bei der Investition…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...