Sie sind hier
E-Book

30 Minuten für die professionelle Multimediapräsentation

AutorMatthias Garten
VerlagGabal Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl80 Seiten
ISBN9783862002061
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis5,99 EUR
Gähnende Kollegen, ein genervter Chef langweilige Präsentationen sind nicht nur ärgerlich für alle Beteiligten, sie können sich auch negativ auf Ihre Karriere auswirken. Dieses Buch hilft Ihnen dabei, eine professionelle Multimediapräsentation zu erstellen, mit der Sie Ihre Inhalte optimal vorführen und sich von der Masse der durchschnittlichen Präsentationen abheben. Hierzu lernen Sie innovati... mehr Gähnende Kollegen, ein genervter Chef langweilige Präsentationen sind nicht nur ärgerlich für alle Beteiligten, sie können sich auch negativ auf Ihre Karriere auswirken. Dieses Buch hilft Ihnen dabei, eine professionelle Multimediapräsentation zu erstellen, mit der Sie Ihre Inhalte optimal vorführen und sich von der Masse der durchschnittlichen Präsentationen abheben. Hierzu lernen Sie innovative Präsentationstechniken kennen und erfahren, wie sie die technischen Möglichkeiten intelligent und kreativ nutzen können.

Matthias Garten gehört zu den Top-Experten im Bereich Multimediapräsentationen. Er ist Gründer der ersten Präsentationsagentur smavicon Best Business Presentations (www.smavicon.de), mit der er seit 1993 mehr als 50.000 PowerPoint-Charts und über 100 Multimediaanwendungen für unterschiedliche Branchen entwickelt hat. Außerdem ist Matthias Garten Trainer, Dozent, IHK-Prüfer und einer der Top 100 Referenten bei 'Speakers Excellence'.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

4. Innovative Techniken (S. 68-70)

Zum Schluss möchte ich Ihnen kurz noch einige weitere Präsentationsarten und -möglichkeiten aufzeigen, mit denen Sie innovativ präsentieren und auch schneller Präsentationen erstellen können. Außerdem möchte ich mit Ihnen einen Blick in die Zukunft werfen.

4.1 Präsentationen in 3-D

Bringen Sie Ihrem Publikum Ihr Produkt im wahrsten Sinne des Wortes „näher“ – und zwar mit räumlichen Präsentationen:

3-D-Stereo-PowerPoint

Räumliche Präsentationen mit 3-D-Stereo-PowerPoint. Die Präsentationen werden mit 3-D-Brillen angeschaut, ähnlich wie im 3-D-Kino. Mit dieser Technik können Sie etwa Produkte in den Zuschauerraum fliegen oder Diagramme dreidimensional im Raum schweben lassen. Zum Einsatz kommen Rot/Grün- oder auch Rot/Cyan- Brillen, ein Standard-Laptop und ein Standard-Beamer. Bei Rot/Grün wird die Folie in Schwarz/Weiß und bei Letzterem mit leichten Farbtönen gesehen. Erst wenn die Polarisationbrillen, die auf den ersten Blick durchsichtig aussehen, zum Einsatz kommen, zeigt sich die volle Farbtiefe auf den Charts. Für das Polarisationsverfahren werden allerdings zwei Spezial-Beamer benötigt.

4.2 WideScreen und MultiLingual

Neben den räumlichen Techniken gibt es noch eine Reihe weiterer Gestaltungsarten, mit denen Sie sichvon der Masse der anderen Präsentationen absetzen können.

WideScreen-Präsentationen
WideScreen-Präsentationen, die eine Folie analog dem Kinofilmformat haben. Das normale PowerPoint-Format hat ein Formatverhältnis von 4:3, also z. B. 4 Meter Breite mal 3 Meter Höhe. Bei WideScreen-Präsentationen werden Verhältnisse von 16:9, 8:3, 2:1 usw. verwendet. Der Zuschauer fühlt sich also wie im Kino.

BiLingual- und MultiLingual-Präsentationen

BiLingual- und MultiLingual-Präsentationen mit PowerPoint. Diese Technik ist interessant, wenn der Referent die Präsentation auf seinem Laptop in der Vortragssprache (Englisch) und die Zielgruppe die Präsentation in der Landessprache (z. B. Chinesisch) verfolgen soll. Dazu wird ein PC mit einer speziellen Grafikkarte (bis zu 4 Ausgänge) für bis zu vier verschiedene Leinwände eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Vorwort7
1. Grundlagen9
1.1 Multimediapräsentationen10
1.2 Klassen, Arten und Unterarten11
1.3 Einteilung14
1.4 Vorgehensweise15
1.5 Analyse16
2. Konzeption19
2.1 Vier Phasen der Konzeption20
2.2 Phase 1: Stoffsammlung21
2.3 Phase 2: Strukturierung21
2.4 Phase 3: Roh-Scribble26
2.5 Phase 4: Detailkonzept27
2.6 Technik der Interpretation28
3. Gestaltung und Umsetzung33
3.1 Schrift und Text34
3.2 Aufzählungen36
3.3 Bilder42
3.4 Hervorhebungen48
3.5 Zahlen51
3.6 Diagramme53
3.7 Multimedia59
4. Innovative Techniken69
4.1 Präsentationen in 3-D70
4.2 WideScreen und MultiLingual70
4.3 Tools und Add-ons71
4.4 Ein Blick in die Zukunft72
Checkliste für Multimediapräsentationen74
Der Autor76
Weiterführende Literatur78
Stichwortregister79

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Zeitmanagement im Projekt

E-Book Zeitmanagement im Projekt
Format: PDF

Von Projektleitern und ihren Mitarbeitern wird grundsätzlich eine exakte Punktlandung erwartet: Sie sollen das Projekt zum vereinbarten Termin beenden, selbstverständlich die Budgetvorgaben einhalten…

Zeitmanagement im Projekt

E-Book Zeitmanagement im Projekt
Format: PDF

Von Projektleitern und ihren Mitarbeitern wird grundsätzlich eine exakte Punktlandung erwartet: Sie sollen das Projekt zum vereinbarten Termin beenden, selbstverständlich die Budgetvorgaben einhalten…

Basiswissen Beschaffung.

E-Book Basiswissen Beschaffung.
Format: PDF

Anhand vieler Beispiele für die relevanten Aufgaben und Methoden der Beschaffung bietet der Band Grundwissen für den Quereinsteiger sowie ein Repetitorium für den Praktiker. Das Buch gibt eine kurze…

Basiswissen Beschaffung.

E-Book Basiswissen Beschaffung.
Format: PDF

Anhand vieler Beispiele für die relevanten Aufgaben und Methoden der Beschaffung bietet der Band Grundwissen für den Quereinsteiger sowie ein Repetitorium für den Praktiker. Das Buch gibt eine kurze…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

EineWelt

EineWelt

Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte haben religiöse Komponenten — zugleich bergen Glaubensüberzeugungen auch ...