Sie sind hier
E-Book

Abeitsprozesse im Maklerunternehmen

Immobilien-Marketing als Denkhaltung zur Erreichung der Unternehmensziele, basierend auf systematischen Analysen- und Planungstätigkeiten

eBook Abeitsprozesse im Maklerunternehmen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
28
Seiten
ISBN
9783640960668
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, HBC Hochschule Biberach. University of Applied Sciences (Betriebswirtschaft Bau und Immobilien), Veranstaltung: Immobilienmarketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Das Berufsbild des Immobilienmaklers wird häufig kontrovers diskutiert und meist wird dabei verkannt, welche Rolle sie in der Immobilienwirtschaft spielen. Die Tatsache, dass in Deutschland bis heute kein Sachkundenachweis für die Berufszulassung zum Immobilienmakler notwendig ist, trägt maßgeblich dazu bei. Mitverantwortlich für das negative Image des Berufsstandes sind Personen die in Ermangelung jeglicher Sachkunde diesen Beruf ergreifen. Doch worin liegt der Unterschied, welche Leistungen erbringt ein sachkundiger Makler und welche Arbeitsprozesse werden in einem Maklerunternehmen durchgeführt? Diese Arbeit soll anhand konkreter Arbeitsprozesse in einem Maklerunternehmen aufzeigen welchen Umfang eine erfolgreiche Distribution und Akquisition von Immobilien durch ein Maklerunternehmen haben kann. Auch soll aufgezeigt werden wie einzelne Arbeitsprozesse in Anlehnung an die moderne Theorie des Marketings strategisch geplant und durchgeführt werden könne. Wobei die strategische Planung, welche zu einer Auswahl weitere Einzelleistungen, die wiederum Arbeitsprozesse auslösen selbst als ein fortlaufender Arbeitsprozess gesehen werden kann. Im Rahmen meines Praktikums bei der a.i.p Immobilen GmbH wurde ich stets darauf hingewiesen, die Vermarktung einer Immobilie niemals isoliert zu betrachten. Sondern als ein ineinander verflochtenes Gesamtpaket vieler Einflussfaktoren. Die einer ständigen Kontrolle und Weiterentwicklung unterliegen. Hinweis: Die Folgenden Ausführungen über den Immobilienmakler beziehen sich ausschließlich auf die Vermittlung von Wohnimmobilien. Bewusst Vernachlässigt wurde die Vermittlung von Gewerbeimmobilien, sowie Bauträgerobjekte. Der Immobilienmakler wird im Text als Makler oder Zivilmakler benannt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Grundlagen im Eventmanagement

eBook Grundlagen im Eventmanagement Cover

Gibt man in das Textsuchfeld der beliebten Internetsuchmaschine Google den Begriff'Event' ein, erhält man in kürzester Zeit ein Ergebnis, das auf 849 Millionen Seitenverweist, die den Begriff Event ...

Sport-Marketing

eBook Sport-Marketing Cover

Die Hausarbeit gibt einen kleinen Überblick über das komplexe Thema Sport-Marketing. Das Kapitel Zwei wird einen zusammenfassende Darstellung über die beiden Unterteilungen des Sport-Marketing ...

Großmarktmarketing

eBook Großmarktmarketing Cover

Die EU-Erweiterungen der Jahre 2004 und 2007 halten für die neuen Mitgliedsstaaten nicht nur Chancen, sondern auch eine Reihe von gewichtigen Herauforderungen bereit, die tief in die ...

Storytelling

eBook Storytelling Cover

Storytelling ist die innovativste und erfolgversprechendste Methode, um Kunden zu gewinnen, Mitarbeiter zu begeistern, für die Imagekommunikation und Selbstdarstellung erfolgreicher Unternehmen. ...

Die Zukunft des Kunstmarktes

eBook Die Zukunft des Kunstmarktes Cover

Mit Beiträgen von Jean-Christophe Ammann, Bazon Brock, Peter Conradi, Wilfried Dörstel, Andreas Dornbracht, Walter Grasskamp, Bernd Günter/Andrea Hausmann, Arnold Hermanns, Bernd Kauffmann, Tobias ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...