Sie sind hier
E-Book

Abhandlung über die digitale Ungleichheit in Russland

eBook Abhandlung über die digitale Ungleichheit in Russland Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
16
Seiten
ISBN
9783668158627
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1,7, Technische Universität Darmstadt (Soziologie), Veranstaltung: Digitale Ungleichheit, Sprache: Deutsch, Abstract: Das neue Russland ist ein Ergebnis der postkommunistischen Transformation, die noch lange ein Gegenstand kontroverser Diskussionen sein wird (vgl. Schewzowa 2001, S. 33). Das Internet ist einer der vielen Phänomene, die ihren Ursprung während des Zusammenbruchs der Sowjetunion fanden. Das das World Wide Web bei der politischen Entwicklung eines Landes eine wichtige Rolle spielen kann, hat die Welt schon in Tunesien und in Ägypten beobachtet. Aber nicht nur in extraordinären Krisensituationen kann das Internet eine wichtige Rolle für die Entwicklung eines Landes spielen. Auch im Alltagsleben gewinnt das Internet immer mehr an Bedeutung. In meiner Arbeit werde ich mich mit der Bedeutung des Internets im Aufbauprozess des neuen Russlands beschäftigen. Von besonderem Interesse sind für mich die digitalen Ungleichheiten, die in der heutigen Informationsgesellschaft ein ernste Barriere für den Fortschritt eines Staates sein. Zum Einstieg werde ich die Geschichte des russischen Internets präsentieren. Folglich werde ich mit Hilfe eines soziologischen Modells die Internet-Penetrations-Daten des Internets in Russland analysieren und anschließend versuchen das Reproduktionsmuster der sozialen Ungleichheit in Russland transparent zu machen. Zum Schluss meiner Arbeit werde ich die wichtigsten Befunde zusammenfassen. Bedauerlicherweise existiert über das Internet in Russland nur sehr wenig Literatur in deutscher Sprache. Deswegen war ich bei meiner Recherche oft dazu gezwungen auf das original Material in russischer Sprache zuzugreifen. Ich habe mich aber stets bemüht das Material korrekt ins Deutsche zu übersetzen und somit die Themen meiner Arbeit auch für den Leser ohne russisch Kenntnisse greifbar zu machen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Datenformate im Medienbereich

eBook Datenformate im Medienbereich Cover

Das Buch greift einen sehr aktuellen Themenkomplex auf, denn der Datenaustausch findet zunehmend in komprimierter Form über Netzwerke statt. Es beschreibt Standards für die Datenreduktion und den ...

Virtuelle Welten

eBook Virtuelle Welten Cover

Die Frage, wie Gewalt und Medien zusammenhängen, lässt sich nicht mit einem Satz oder nur aus einer Perspektive beantworten. Deshalb haben 16 Telepolis-Autoren in 20 Essays ihre Meinung, die ...

2008

eBook 2008 Cover

The Archiv für Geschichte des Buchwesen contains academic articles and source editions, and covers all subjects connected with books and their history. Besides reviews, vol. 63 contains the ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...