Sie sind hier
E-Book

Abitur und Studierfähigkeit

Ein interdisziplinärer Dialog

VerlagVerlag Julius Klinkhardt
Erscheinungsjahr2014
ReiheGymnasium - Bildung - Gesellschaft 
Seitenanzahl216 Seiten
ISBN9783781553767
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,90 EUR
Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Abitur, der Vergabe der allgemeinen Hochschulreife und der Vermittlung von Studierfähigkeit?
Was bedeutet und umfasst die allgemeine, die spezifische und die individuelle Studierfähigkeit?
Inwiefern müssen Studierfähigkeit und die Studierbarkeit von Studiengängen zusammengedacht werden?
Welche Zusammenhänge zwischen der Studierbarkeit und relevanten rechtlichen, finanziellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen müssen grundlegend bedacht werden?
Inwiefern können die Kooperationen zwischen den beiden Institutionen, Schule und Hochschule, Gymnasium und Universität, im Interesse einer sinnvollen Betreuung studierwilliger Schülerinnen und Schüler intensiviert werden?
Diesen und anderen Fragen stellen sich deutsche, Schweizer und österreichische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Allgemeinen und Systematischen Pädagogik, der empirischen Bildungsforschung, der Berufspädagogik, der Mathematik, der Politikwissenschaft, der Sozialethik und der Theologie.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Susanne Lin-Klitzing David Di Fuccia Roswitha Stengl-Jörns(Hrsg.): Abitur und Studierfähigkeit1
Impressum4
Inhaltsverzeichnis6
Susanne Lin-Klitzing, David Di Fuccia,Roswitha Stengl-Jörns:Vorwort der Herausgeber8
Einführung10
Susanne Lin-Klitzing:Abitur und Studierfähigkeit –eine Einführung12
Abitur und Studierfähigkeit15
„Allgemeine“ Studierfähigkeit17
„Spezifische“ Studierfähigkeit19
Literatur23
Horst Günther Klitzing:Studierfähigkeit – die schulische undverbandspolitische Sicht24
Heinz-Peter Meidinger:Abitur – Studienberechtigung,Studienbefähigung, Studienerfolg?28
1 Klagen über mangelnde Studierfähigkeit von Anfang an28
2 Schillernder Begriff der Studierfähigkeit29
3 Rückwirkungen von Schulreformen auf Studierfähigkeit30
4 Neue Hindernisse und Herausforderungen32
5 Abitur ist nicht gleich Abitur33
6 Abitur oder Eingangsprüfung?34
Literatur35
Abitur und Studierfähigkeit38
Jürgen Oelkers: Prognosewert des Abiturs – theoretisch betrachtet40
1 Zwei Erlebnisse mit „Abitur“40
2 Ein historischer Blick auf das Abitur42
3 Das Abitur als Konzept44
4 Das Schnittstellenproblem47
5 Radikale Lösungen und Prognosefähigkeit50
Literatur55
Olaf Köller:Studierfähigkeit und Abitur –empirisch betrachtet56
1 Einleitung56
2 Sicherung fachlicher Standards in der gymnasialen Oberstufe57
3 Studien zu den voruniversitären Leistungen deutscher Schülerinnen und Schüler59
4 Zur Relevanz voruniversitärer Leistungen für den Studienerfolg67
5 Schlussfolgerungen72
Literatur72
Hans-Carl Jongebloed:Studieren ohne Abitur – oder:Über die Bedingungen der Möglichkeit,studierfähig zu sein75
1 Heute schon bereiten, was morgen erst gekonnt sein will: Struktur oder Prozess76
2 „Es wird weggegangen“: Studieren dürfen oder können81
3 Können beschreiben: Vom Inhalt zum Ziel84
4 Können erfassen: Struktur und Prozess, „I“ und „V“, Erkenntnis und Erfahrung85
5 Können bestimmen: gestern – heute – morgen91
6 Können gestalten: Fähigkeit ermöglichen94
7 Studieren ermöglichen: Berechtigungen eröffnen100
8 Studieren wollen: Bedingungen evaluieren103
9 Heute bereiten, was morgen nicht mehr gekonnt sein kann: Prozess statt Struktur110
Literatur110
„Allgemeine“ Studierfähigkeit116
Elmar Anhalt:Was bedeutet Studierfähigkeit –gestern und heute?118
1 Blick auf das Gedächtnis der Kommunikation118
2 Voraussetzung gesellschaftlicher Bestandserhaltung119
3 Grenzen der Erwartungen126
4 Zwang zur Freiheit selbstbestimmter Lebensführung132
5 Das Gymnasium135
6 Ein Instrument gesellschaftlicher Selbstbestimmung136
7 Probleme des Gymnasiums mit dem Erwerb von Studierfähigkeit138
8 Eine Bemerkung zum Schluss142
Literatur144
Christa Schnabl und Gisela Kriegler-Kastelic:Studierfähigkeit auf dem Prüfstand.Kompetenz, Eignung und Begabung an derSchnittstelle von Schule und Hochschule148
1 Studierfähigkeit und Studienerfolg150
2 Zwischen Schule und Universität153
Zusammenfassung160
Literatur161
„Spezifische“ Studierfähigkeit162
Erhard Cramer, Sebastian Walcher und Olaf Wittich:Studierfähigkeit im Fach Mathematik:Anmerkungen zu einem vernachlässigtenThema164
1 Das Thema und die Rahmenbedingungen164
2 Reformen versus Studierfähigkeit166
3 Fallbeispiele168
4 Mathematik – was und wie?171
5 Sinnvolle Inhalte, sinnvolle Fertigkeiten, Studienabbruchhelfer und neues „Gerümpel“173
6 Probleme und Perspektiven180
Literatur183
Rolf Frankenberger:Studierfähigkeit: Theorie und empirischeBefunde am Beispiel der Politikwissenschaft184
1 Problemaufriss184
2 Studierfähigkeit. Annäherung an ein (umstrittenes) Konzept185
3 Hochschuldidaktische Perspektiven zur Förderung der Studierfähigkeit: Aktivierende Lehre und Forschendes Lernen199
4 Ein kurzes Fazit204
Literatur204
Bernhard Dressler:Was bedeutet Studierfähigkeit im FachEvangelische Religion?207
Vorbemerkung207
Die Stellung des gymnasialen Religionsunterrichts208
Kernkompetenzen des Religionsunterrichts: Deutungs- und Partizipationskompetenz212
Fazit214
Literatur214
Autorenspiegel216
Rückumschlag218

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Väter im Abseits

E-Book Väter im Abseits

Das Anliegen der vorliegenden Studie aus Österreich ist es, einen differenzierten Beitrag zur Komplexität der Beweggründe und Motivationen zu leisten, die zum Kontaktabbruch der ...

Auferzwungene Weiblichkeit

E-Book Auferzwungene Weiblichkeit

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Universität Potsdam (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Geschlecht als pädagogische ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...