Sie sind hier
E-Book

Abriss Schillers Ästhetischer Erziehung auf Grundlage der Schriften 'Über die ästhetische Erziehung des Menschen' und 'Vom pathetischen und Erhabenen'

eBook Abriss Schillers Ästhetischer Erziehung auf Grundlage der Schriften 'Über die ästhetische Erziehung des Menschen' und 'Vom pathetischen und Erhabenen' Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783640622450
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Schiller zeichnet in beiden Schriften ein erweitertes, zum Teil radikal neues Menschenbild, orientiert sich dabei an der Vorarbeit Kants. So stellt er an den Platz des Kantschen Vernunftmenschen eine Mischform aus Vernunft- und Sinnenwesen, bedient sich dabei allerdings vieler Begrifflichkeiten Kants um sie, eingebettet in einen neu entwickelten Kontext, einerseits als Kulturkritik an seine Zeit zu richten, andererseits um das unbefriedigende Wesen der reinen Vernunft zu ergänzen. So zeigt sich schnell in den ersten Briefen und seiner eingeschobenen Kulturkritik (3. bis 8. Brief in 'Über die ästhetische Erziehung des Menschen'), dass Ereignisse wie die Französische Revolution, also radikale, gewalttätige Systemumstürze unter dem Deckmantel der Aufklärung kein zufriedenstellendes Ergebnis hervorbringen können. Schiller nennt die selbstentfremdeten Menschen, verursacht durch die einseitige Betrachtungsweise als Vernunftwesen nicht umsonst Barbaren. Durch die umfassenden allgemeinen und verallgemeinernden Ausführungen besitzt Schillers Konstrukt des Menschen starke Aktualität. So auch darin, dass in modernen 'Wissensgesellschaften' allein das vernunftbegabte Tier Anerkennung findet, es sich selbst mitunter nicht gerecht werden kann. Die Kunst und damit das sinnliche Wesen ist heute oft nicht mehr als eine belächelte Chimäre. Es zeigt sich jedoch, dass mit solch einer Einstellung Leben missglücken wird, ja missglücken muss. In seinen Briefen bietet er nun den Schlüssel zum Verständnis von dem, was gemeinhin als gelingendes Leben aufgefasst werden darf, und wie es erreichbar wird.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Philosophiegeschichte - Ethik

Der französische Nietzsche

eBook Der französische Nietzsche Cover

Campioni investigates Nietzsche’s multifaceted occupation with the French culture of his time, drawing especially upon the philosophical and psychological writings of authors like Bourget, Renan, ...

Kants Philosophie der Natur

eBook Kants Philosophie der Natur Cover

The papers in this collected volume analyse Kant’s nature philosophy against the background of the history of its development and of its continuation in the opus postumum, in Hegel’s work and in ...

Kant

eBook Kant Cover

According to Kant, all thinking stays bound to the original subject of thinking and its possibilities. Simon describes Kant's work as a system that distinguishes its own particular approach to ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...