Sie sind hier
E-Book

ABS - Finanzierung, Grundstruktur und Gestaltungsmöglichkeiten

Finanzierung, Grundstruktur und Gestaltungsmöglichkeiten

eBook ABS - Finanzierung, Grundstruktur und Gestaltungsmöglichkeiten Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2007
Seitenanzahl
13
Seiten
ISBN
9783638615853
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule Pforzheim, Veranstaltung: Kapitalmarktfinanzierung von Unternehmen, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In nahezu allen Unternehmen gibt es mittlerweile ein effektives Forde-rungsmanagement. Trotzdem haben Unternehmen häufig hohe Forde-rungsausstände. Besonders bei Umsätzen über 100 Mio. EUR wächst der Forderungsbestand durchschnittlich in den zweistelligen Millionenbereich (IKB (2005), S.1). Diese gebundenen Finanzmittel können durch das Nut-zen der Asset Securitisation, auch Forderungsverbriefung genannt, refi-nanziert werden. Durch den Einfluss von Basel II auf das Kreditvergabe-verhalten der Banken, gewinnt die Asset Securitisation für Unternehmen an Bedeutung, da sie zur Senkung der Kapitalkosten genutzt werden kann, und damit die Bilanzrelationen verändert und Einfluss auf das Ra-ting des Unternehmens haben kann.
Die Frage nach der Definition und dem grundlegenden Aufbau einer Asset Backed Security wird in den Abschnitten zwei und drei erläutert.
Im folgenden Abschnitt wird auf die Anforderungen für eine ABS Transak-tion, die an ein Forderungsportfolio gestellt werden, eingegangen.
Im fünften Abschnitt dieser Arbeit werden die Gestaltungsmöglichkeiten in der Grundstruktur einer ABS Transaktion beschrieben.
Der sechste Abschnitt beschäftigt sich Anwendbarkeit von ABS für Unter-nehmen.
Abschließend wird im siebenten Abschnitt die derzeitige Situation des eu-ropäischen Markts für ABS dargestellt und ein Zukunftsausblick gegeben.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Businessplan

eBook Businessplan Cover

Worauf ist beim Businessplan besonders zu achten, damit die Kapitalgeber überzeugt werden? Und wie plant man gleichzeitig solide, damit man seinen Betrieb mit Hilfe des Businessplans nachhaltig ...

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...