Sie sind hier
E-Book

Absatzmanagement für den Fachhandel in der Hausgerätebranche

eBook Absatzmanagement für den Fachhandel in der Hausgerätebranche Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2001
Seitenanzahl
84
Seiten
ISBN
9783832434496
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Abbildungs- und TabellenverzeichnisIII
AbkürzungsverzeichnisIV
1.Einleitung1
1.1Problemstellung und Eingrenzung der Problematik1
1.2Ziel der Arbeit und Vorgehensweise2
1.3Abgrenzung der Begriffe3
1.3.1Der Handelsbetrieb3
1.3.1.1Der Fachhandel3
1.3.1.2Großflächenbetriebstypen4
1.3.1.3Die Sonderstellung der Fachmärkte5
1.3.1.4Zur Prägnanz der gewählten Abgrenzung5
1.3.2Die Hausgeräte6
2.Der Handel mit Elektrogroßgeräten im Überblick6
2.1Der Hausgerätemarkt in Deutschland6
2.1.1Haushaltsausstattung und künftiges Marktvolumen7
2.1.2Trends und Zukunftschancen für Hausgeräte10
2.2Hersteller und Händler in der Hausgerätebranche11
2.2.1Marktverhältnisse auf der Herstellerseite11
2.2.1.1Marktanteilsverhältnisse12
2.2.1.2Marktabdeckung der Hersteller12
2.2.2Marktverhältnisse auf der Händlerseite13
2.2.2.1Marktanteilsverhältnisse13
2.2.2.2Determinanten der Marktanteilsentwicklung16
3.Das Beschaffungsmanagement des Fachhändlers19
3.1Ausgewählte Aspekte der Beschaffungspolitik an der Schnittstelle Hersteller und Händler19
3.1.1Die Bezugswegepolitik20
3.1.2Die Produktpolitik23
3.1.3Die Preispolitik24
3.2Die beschaffungsseitige Servicepolitik25
3.3Kritische Zusammenfassung der beschaffungsseitigen Profilierungsmöglichkeiten29
4.Das Absatzmanagement des Fachhändlers30
4.1Die vorgeschaltete Analyse der Ausgangssituation31
4.1.1Die standortspezifische Situationsanalyse31
4.1.2Die geschäftsspezifische Situationsanalyse32
4.1.3Das Image als Einflußfaktor33
4.2Die Gestaltung des Absatzmanagements durch den gezielten Einsatz absatzpolitischer Instrumente34
4.2.1Die Leistungspolitik35
4.2.2Die Entgeltpolitik40
4.2.3Die Beeinflussungspolitik44
4.3Kritische Zusammenfassung der absatzseitigen Profilierungsmöglichkeiten47
4.4Einflußfaktoren auf das Management im Fachhandel48
5.Zusammenfassung und Ausblick53
Anlageverzeichnis56
Literaturverzeichnis63
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.
Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Tourismus Marketing

eBook Tourismus Marketing Cover

Touristische Unternehmen und Destinationen müssen ihr Handeln verstärkt nach modernen Markterfordernissen und Marketinggesichtspunkten ausrichten. Dabei ist Tourismus- Marketing mit ...

Handbuch Kundenzufriedenheit

eBook Handbuch Kundenzufriedenheit Cover

König Kunde? Weit gefehlt! Eher lästiger Bittsteller, Störer oder Querulant - zumindest häufig als solcher behandelt. Viele Unternehmen schmücken sich zwar mit Etiketten wie Kundennähe oder ...

Dienstleistungscontrolling

eBook Dienstleistungscontrolling Cover

Im Forum Dienstleistungsmanagement 2006 beschäftigen sich renommierte Autoren mit relevanten Aspekten des Dienstleistungscontrolling wie z.B. Value Based Management, Performance Management von ...

Der Markendiamant

eBook Der Markendiamant Cover

Marken bestimmen zunehmend den Wert eines Unternehmens. Zahlreiche Markenbeispiele sowie sechs ausführliche Unternehmensdarstellungen zeigen, wie es gelingt, Image und Auftritt des Unternehmens ...

Messe im Trend!

eBook Messe im Trend! Cover

Die Messe erfüllt heute mehr denn je die Rolle einer Dienstleistung. Sie ist ein Mehrwert für den Fachbesucher, denn sie bekommen dadurch die Möglichkeit ihre Partner persönlich ...

Kundenwert aus Kundensicht

eBook Kundenwert aus Kundensicht Cover

Dr. Nadine Wachter weist nach, dass eine Differenzierung bzw. Segmentierung der Kunden gemäß ihrer unterschiedlichen Kundennutzendimensionen und der daraus für das Marketing folgenden ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Die Steuerfachangestellten

Die Steuerfachangestellten

Prüfungs- und Praxiswissen für Steuerfachangestellte Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Steuerfachangestellten“ ist die ideale ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...