Sie sind hier
E-Book

Aby Warburgs Theorie der Kultur

Detail und Sinnhorizont

eBook Aby Warburgs Theorie der Kultur Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
173
Seiten
ISBN
9783050079912
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
99,95
EUR

Aby Warburg (1866-1929) hat mit seinen kulturwissenschaftlichen Untersuchungen und der Programmatik seiner Bibliothek auch auf die philosophische Problemlage der Zeit reagiert. Für zentrale Bereiche philosophischer Kulturtheorie lieferte er begriffliche und strukturelle Vorschläge, seine Sensibilität für offene oder verdrängte Fragen der Kulturtheorie macht ihn zu einem wichtigen Gesprächspartner im kulturphilosophischen Dialog. Bislang wurde jedoch sein Denkweg aus philosophischer Sicht kaum dargestellt. Bernd Villhauer unternimmt den Versuch, nicht nur in Warburgs Entwicklungsweg, seinem Aufgreifen des theoretischen Materials aus den positivistischen wie idealistischen Ansätzen des 19. Jahrhunderts, sondern auch in seinen kulturtheoretischen Fragmenten die Konturen einer spezifischen Vorstellung von Kulturanthropologie und Kulturpsychologie zu entfalten. Die Ambivalenz des Symbols und seine Anbindung an elementare Orientierungsversuche des Menschen vor dem Hintergrund einer Kulturtheorie, die sowohl Lamprechtschen als auch Burckhardtschen Vorgaben zu entsprechen sucht, sind unter anderen die spannungsreichen Voraussetzungen Warburgschen Denkens. Beeinflussungen durch Carlyle, Vignoli und Auseinandersetzungen mit kulturgeschichtlichem Positivismus treten hinzu. Daß diese theoretischen Voraussetzungen nur teilweise amalgamiert werden konnten, läßt sich an der Theorie deutlich ablesen, macht aber auch ihre Interpretationsfähigkeit und damit Wirkmächtigkeit aus. Besondere Aufmerksamkeit wird in diesem Buch den unveröffentlichten Fragmenten gewidmet. In ihnen sind auf unsystematische Art die wesentlichen Ansätze zu einer eigenen Kulturphilosophie gegeben. Im Vergleich mit den neukantianischen Modellen, der Kulturtheorie Max Webers und verschiedenen Konzepten des Symbolischen lässt sich das Warburgsche Menschenbild nachzeichnen. Seine Kulturentwicklungstheorie thematisiert die Angst und den mühsamen Souveränitätsgewinn als entscheidende Elemente. Kulturtheorie aus dem Geiste einer Handlungstheorie des 19. Jahrhunderts: der Versuch, Übergänge vom Tier- ins Menschenreich zu beschreiben, von der Flucht des erschreckten Tieres zum Ausmalen von Renaissance-Kirchen und Beschreibungen des Sternenhimmels.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Belehrung und Unterhaltung

eBook Belehrung und Unterhaltung Cover

Brehms Tierleben ist eines der erfolgreichsten Tierbücher, die jemals in Europa auf den Markt kamen. Übersetzt in viele Sprachen, wurde es zeitweise als »das berühmteste Tierbuch der Welt« ...

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...