Sie sind hier
E-Book

Adaptionsversuche im Neuen Testament

Der erste Johannesbrief. Adaptierte Version 2014

eBook Adaptionsversuche im Neuen Testament Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
12
Seiten
ISBN
9783730983188
Format
ePUB
Kopierschutz
Wasserzeichen
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
2,99
EUR

Der erste Johannesbrief gehört zu der Klasse von Texten im Neuen Testament, die besonders für einen Anfänger des Griechischen Material liefert, das der Student dankbar annimmt, denn er wird hier schnelle Fortschritte erkennen und freudig die Sanftheit einer gemäßigten Grammatik leicht zu bewältigen wissen. Ein Blick in das Lukas- oder Paulusmaterial wird das ohne Weiteres bestätigen und der neugierigen Seele hoffentlich keinen allzu großen Schrecken aufbürden... Jedoch aus noch einem anderen Grund betrachte ich den Brief mit sehr wohlwollendem Geschmack. Er kommt daher ohne vertrackte Theologie (vergleiche wiederum Paulus, der ganz verschiedene Ansätze hat) und in der Weise einer drallen Schönheit vom Lande, die in eine Metropole zieht und neidisch-arrogante Blick auf sich zieht, weil sie schön ist und gesund und mit einer erdigen Klugheit beschenkt. Jeder vermag sie zu verstehen in ihrer Anmut. Sie trägt das himmelblaue Sommerkleid der Lebensfreude, unter dem sich ein wohlgeformter und geschmeidiger Körper vermuten lässt, deren Füße die Erde berührt und deren Sinne die leisen Stimmen des Lebendigen vernommen haben. Nichts Künstliches entspringt ihrer Erscheinung, und die vorschnell als Landpomeranze Betitelte entpuppt sich bald als Beschämung urbaner Intellektualität, die sich nicht selten in exaltierter Manier über verquaste Sprache zu exponieren versucht, versehen mit Titeln und allerlei Abzeichen vorgeblicher Würden. Doch unser Liebchen vom Lande lacht und zeigt ihre gesunden Zähne und schaut geradezu mit ihren sanften Augen in die Gesichter von Metropolis: ich verkündige euch die Liebe und den Glauben an Gott, spricht sie. Sie hat nicht Nietzsche gelesen und weiß nichts von der Laterne Zarathustras am Mittag auf dem Marktplatz, mit der er Gott suchte, der doch schon tot sei! 'Denn wir haben ihn getötet', raunte er und schaute streng. Nein, davon weiß die Schöne nichts und bewegt sich mit der Sanftheit derer, die nicht verwirrt sind vom vielen Lesen kluger Werke, die, so viele Urbane, 'man doch kennen muss'! So ist der erste Johannesbrief - erdig, ehrlich, verständlich und voller Zartheit, von der Liebe und ihrer Verbindung zu Gott zu sprechen, vom Glauben an ihn und vom Festhalten an den Zeugen Gottes, allen voran dem Zimmermannssohn ans Nazareth. Alles Wichtige ist in ihm enthalten. Ich liebe diese kleine Epistel aus meiner tiefsten Seele heraus. Darum auch habe ich eine Adaption gewagt, weil es sich geradezu anbot, dem Duktus der kleinen Schrift folgend, ein Wort in unsere Zeit zu sprechen, ein Wort des Verständnisses und des Verstehens in eine Welt, die an nichts so sehr leidet, wie an der Liebe und ihren Verfehlungen daran. Denn selbst alle Perversion wird aus Feigheit geboren, aus Furcht letztlich: vor der Liebe. Und hierüber hat unser Brief eine Menge zu sagen. Ich habe mit dem Text gespielt, und ich finde, dass dies zu spannenden Ergebnissen führen kann...

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Kritik als soziale Praxis

eBook Kritik als soziale Praxis Cover

Mit dem Spannungsverhältnis zwischen der »naiven« Sicht gewöhnlicher Akteure und der theoretischen Perspektive von Experten behandelt das Buch eine der methodologischen Grundfragen der kritischen ...

Bonhoeffer

eBook Bonhoeffer Cover

Das Leben des Dietrich Bonhoeffer - einmal ganz anders erzählt- Eine Bonhoeffer-Biographie in Comic-Form- Neue Leserkreise für ein ernstes Thema erschließenDietrich Bonhoeffer als Comic - geht ...

Theologie und Sprache

eBook Theologie und Sprache Cover

Das Thema »Theologie und Sprache« ist heute ins Zentrum der Forschung gerückt. Die Umwälzungen in der Theologie und noch weit mehr in der Philosophie und Sprachwissenschaft haben neue Resultate ...

Der mittlere Weg

eBook Der mittlere Weg Cover

Das philosophische Manifest des Dalai Lama In der ihm eigenen Klarheit stellt der Dalai Lama die Grundlagen seines Denkens auf eine Weise dar, die es auch philosophisch ungeübten Lesern erlaubt, ...

Das ethisch Erlaubte

eBook Das ethisch Erlaubte Cover

Die Beurteilung von Handlungen als ethisch erlaubt gehört zum moralischen Bewusstsein und zur moralischen Verständigung. In der theologischen Ethik gab es jedoch Kritik an der Kategorie des ethisch ...

Weitere Zeitschriften

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...