Sie sind hier
E-Book

Adlige Herrschaft und Lehnswesen

Königtum und fürstliches Territorium im deutschen Spätmittelalter

AutorAnonym
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl19 Seiten
ISBN9783640615063
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Technische Universität Dresden (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Feudalismus' galt lange Zeit als Synonym für 'Mittelalter' überhaupt. Und wenn dieser Begriff auch - in den Fußstapfen der marxistischen Deutung - bisweilen sehr weit gefasst wurde und viele Formen personaler Abhängigkeit, ja scheinbar eine ganze Produktions- und Gesellschaftsform zusammenfasste, so bildete das 'feudum', das vasallitische Lehen, doch den terminologischen wie sachlichen Kern. Als Hochzeit des Lehnswesens wurde dabei ganz natürlich das Frühe und Hohe Mittelalter betrachtet, während das Spätmittelalter, in dem sich bereits Vorformen der modernen Staatlichkeit andeuteten, durch dessen Erstarrung und Ver-fall gekennzeichnet schien. Fluchtpunkt der Darstellung bildet die Frage nach der Funktionalität des Lehnswesens für das Oberhaupt des Reiches bzw. für die fürstlichen Herrscher der werdenden Territorialherrschaften. Dabei wäre natürlich eine vergleichende Darstellung beider Herrschaftsformen für ein angemessenes Verständnis der deutschen Geschichte von höchster Bedeutung. Es stellte sich allerdings heraus, dass ein solcher Vergleich sowohl vom Umfang her die Grenzen der vorliegenden Arbeit sprengen, als auch sich inhaltlich überraschend schwierig gestalten würde: Denn ein solcher Vergleich existiert in der Forschung bisher m. E. nicht und müsste natürlich angemessen die anderen Faktoren monarchischer Existenz wie staatlicher Konsolidierung berücksichtigen. Aus diesem Grund beschränkt sich die Arbeit weitgehend auf eine Darstellung der beiden angesprochenen Herrschaftsdimensionen und auf kurze vergleichende Bemerkungen in der Zusammenfassung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

Der Lebensborn

E-Book Der Lebensborn

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Ideologie der Nationalsozialisten war gekennzeichnet von einem Dogma der arischen Rasse, das sich einerseits in der Ermordung von Millionen zu Minderwertigen ...

Der Aufstieg Moskaus

E-Book Der Aufstieg Moskaus

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Karlsruhe (Fakultät 2), Veranstaltung: Frühe ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...