Sie sind hier
E-Book

Adolf Reichwein - Ein Lebensbild

Die Volkshochschule Jena - Der Hungermarsch durch Lappland

eBook Adolf Reichwein - Ein Lebensbild Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
17
Seiten
ISBN
9783640209941
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

In der nun folgenden Hausarbeit, die ein Bestandteil des Seminars 'Neue Richtung' des Master Studiums Erwachsenenpädagogik/LLL ist, möchte ich mich mit dem pädagogischen Schaffen von Adolf Reichwein beschäftigen. Da Reichwein eine Vielzahl von pädagogischen Aktivitäten unternommen hat, werde ich mich in dieser Arbeit auf drei Schwerpunkte beziehen. Dabei soll es um ein Lebensbild von Adolf Reichwein gehen, um sein Wirken an der Volkshochschule Jena und um eine seiner vielen Reisen, den 'Hungermarsch durch Lappland'.
In dem ersten Abschnitt dieser Hausarbeit geht es um die Kindheit, das Elternhaus und die Sozialisation von Reichwein. Des Weiteren soll Reichweins Studienzeit in Frankfurt am Main und Marburg, seine Reisen und sein letzter großer Lebensabschnitt von 1928 bis 1944 beleuchtet werden. Der zweite große Abschnitt soll sich mit dem Bildungsverständnis Reichweins beschäftigen. Dabei ist auch ein fächerübergreifender Zusammenhang der Erwachsenenpädagogik zu erkennen, hier zu der Vorlesung von Prof. Dr. Benner - Einführung in die Pädagogik. Weiterhin soll es in diesem Abschnitt um Reichweins Zeit an der Volkshochschule Jena gehen. In dem letzten Kapitel möchte ich eine Reise von Adolf Reichwein näher beschreiben und schildern. Die Reise mit seinen Schülern aus der VHS Jena gehört zu einer der bekanntesten Reisen Reichweins. Zum Schluss soll ein kurzes Fazit über die Arbeit des Protagonisten Reichweins gezogen werden. Als Junge vom Lande, aus einer Lehrerfamilie stammend, gibt es viele spannende Punkte in seinem Leben, die es wert sind, beschrieben zu werden. Dazu tragen nicht zuletzt sein fächerübergreifendes Studium und deren nachfolgende Arbeit bei. Leider kann in dieser Arbeit auf seine ehrenamtliche Tätigkeit bei den Wandervögeln oder seine tiefen Schicksalsschläge in seinem privaten Leben nur kurz eingegangen werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Wandernde Identitäten

eBook Wandernde Identitäten Cover

Der Roman Luz de las crueles provincias nimmt sowohl im Werk Tizóns als auch in der Literatur der Einwanderung eine besondere Stellung ein: Die in LCP dargestellten Einwanderer wählen eine ...

Weitere Zeitschriften

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...