Sie sind hier
E-Book

Aichwalder Zeitenspiegel

Einst und jüngst in Text und Bild

eBook Aichwalder Zeitenspiegel Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2017
Seitenanzahl
129
Seiten
ISBN
9783742778949
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
2,99
EUR

Mit Texten von Marianne Brugger und Bildmaterial aus dem Fundus der Betroffenen, dem Aichwalder Gemeindearchiv und von Fritz Weinschenk. Dieses E-Book beinhaltet sowohl Erzählungen, die bereits veröffentlicht wurden als auch historische Aufnahmen von AltAichwald, die bislang noch nicht für die Öffentlichkeit bereitgestellt wurden. Das Leben einst wird nicht im Stile von 'Es war einmal' erzählt, sondern eingewoben in die Lebenserinnerungen von Aichwalder Bürgern. Um das Leben in der früheren Zeit möglichst wirklichkeitsnah zu schildern, verhehlen die Erzählenden Schweres, persönliche Notlagen und Krisen nicht. Aber auch Heiteres und weniger Ernstes ist in dem E-Book enthalten. Unter anderem ist von der Aichschießer Bürgermeistergattin Irene Gläser ebenso die Rede, die der Liebe wegen von Berlin nach Aichschieß zog, als auch von der Schanbacher Hebamme Ernestine Bäder, die im vorigen Jahrhundert rund 1200 Kindern ans Licht der Welt verhalf. Zudem werden Ereignisse in und rund um die Aichwalder Kirchen geschildert. Um den Gesamteindruck abzurunden, sind die einzelnen Beiträge durch Fotos belegt. Verbesserter Anzeigemodus: Alle Bilder können per Lupenfunktion vergrößert und danach zusätzlich durch Auseinanderziehen gezoomt werden.

Marianne Brugger ist nun schon seit einigen Jahren am Texten. Falls Sie mehr über sie und ihre bisherigen Veröffentlichungen erfahren möchten: www.MarianneBrugger.de. Fritz Weinschenk: Eines seiner Hobbys ist das Fotografieren und der Umgang mit Bildern von einst, gestern und heute. Bei diesem Projekt oblag ihm im Besonderen das Aufbereiten der teilweise schon 'angejahrten' Fotos.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Mitten im Leben

eBook Mitten im Leben Cover

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles ...

Virtuelle Welten

eBook Virtuelle Welten Cover

Die Frage, wie Gewalt und Medien zusammenhängen, lässt sich nicht mit einem Satz oder nur aus einer Perspektive beantworten. Deshalb haben 16 Telepolis-Autoren in 20 Essays ihre Meinung, die ...

Das Rocklexikon der DDR

eBook Das Rocklexikon der DDR Cover

Das Lexikon der Bands, Interpreten, Sänger, Texter und Begriffe der DDR-Rockgeschichte. Das Buch Nach dem Ende der DDR gab es viele Veröffentlichungen über das Leben, die Kultur oder ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...