Sie sind hier
E-Book

AIDS in Afrika - Eine Einführung

eBook AIDS in Afrika - Eine Einführung Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
19
Seiten
ISBN
9783656076919
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Sonstiges, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Sprache: Deutsch, Abstract: HIV ist die Abkürzung für Humane Immundefizienz-Virus. HIV ist aber auch eine Abkürzung für den Tod vieler Millionen Menschen in den letzten 20 Jahren. Der HI-Virus ist wohl die bekannteste Krankheit der Welt neben Krebs oder Grippe und bis heute ranken sich Mythen um seine Entstehung. Mehr dazu später. HIV ist besser bekannt als Auslöser für AIDS, was wiederum die Abkürzung für Acquired immunodeficiency syndrome ist. Eine Ansteckung mit dem HI-Virus führt nach einer längeren, meist jahrelangen Inkubationszeit zu AIDS, eine bisher noch unheilbare Immunschwächekrankheit. Die Zahlen sind erschreckend. In den letzten 20 Jahren transformierte der HI-Virus von mehreren lokalen Epidemien zur gloablen Pandemie mit schätzungsweise 25 Millionen Todesopfern seit der Registrierung des Ausmaßes der Krankheit. Allein im Jahr 2007 infizierten sich 2,7 Millionen Menschen neu mit dem gefährlichen Virus, welcher durch Körperflüssigkeiten wie Blut oder Sperma verbreitet wird. Diese Seminararbeit bearbeitet aber nicht das globale AIDS-Problem, sondern beschränkt sich auf den afrikanischen Raum. Beschränken mag das falsche Wort sein, da das subsahara gelegene Afrika die am schlimmsten betroffene Region der Welt ist. Allein 2007 gab es Schätzungen zur Folge 22 Millionen HIV Infizierte und 2,7 Millionen Neuinfektionen. Man kann ohne Probleme in diesem Kontext vom Brandherd Afrika sprechen. In meinen Recherchen fand ich aber kaum geschichtliches Material, da wie später noch erklärt, die AIDS Registrierung, Akzeptanz und Bekämpfung noch sehr jung ist und auch eher schleppend verläuft. So wurden diverse UNAIDS Berichte meine Hauptquellen, welche aber eher mit diversen Statistiken und Zahlen aufwarten konnten, als mit geschichtlichen oder geographischen Hintergründen. So versuchte ich die Zahlen und Statistiken meinerseits zu interpretieren und mit zusätzlicher Recherche zu untermauern. So habe ich in der weiteren Arbeit Afrika in seine Himmelsrichtungen aufgeteilt, durch Länderbeispiele analysiert und mit andern Ländern in verschiedenen Regionen verglichen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Geographie - Wirtschaftsgeographie - politische Geografie

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...