Sie sind hier
E-Book

Akteursstrategien im Vergleich

Eigeninteressen und wechselseitige Beeinflussung des Homo Sociologicus und Homo Oeconomicus in sozialen Gruppen

eBook Akteursstrategien im Vergleich Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
28
Seiten
ISBN
9783640579525
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,3, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das alltagsweltliche Bild des Homo Sociologicus scheint sich so darzustellen, dass dieser keine andere, als eine normenorientierte Wahl hat - und somit durchweg fremdbestimmt ist. Hingegen der Homo Oeconomicus stets mit rationellem Kalkül, selbst komplexe Situationen blitzschnell durchdenkt und zu seinem Besten agiert. In der Gegenüberstellung dieser zwei Akteursmodelle, des Homo Sociologicus und des Homo Oeconomicus, werde ich aufzeigen, wie die Durchsetzung von Eigeninteressen, innerhalb sozialer Gruppen, durch den Einfluss von Normen und Regeln erschwert wird und gegenseitige Beeinflussungen durch die un-terschiedlichen Strategien verdeutlichen. Dabei sind die relevanten Theorien zu diesem Thema vielfältig: sie beziehen sich auf die Klassiker wie bspw. Dahrendorf und Merton als Verfechter und Begründer des Homo Sociologicus und andererseits auf insbesondere Esser und Kirchgässner, die zwei unterschiedliche Sichtweisen auf den Homo Oeconomicus vertreten. Daneben wird es Einflüsse aus dem Bereich der sozialpsychologischen Betrachtungsweise geben, an dieser Stelle seinen insbesondere G.H. Mead, L.Festinger und A. Maslow genannt. Diese Arbeit will eine Basis herstellen, die die Frage erörtert: Welche Rückwirkungen hat das handelnde Zusammenwirken der hier benannten Akteursmodelle aufeinander? Dem gegenseitigen Einfluss, auf der Ebene der sozialen Gruppen und der sozialen Beziehungsnetze, kommt bei Veränderungen eine zentrale Rolle zu...

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges internationale Politik

Literatur als Spiel

eBook Literatur als Spiel Cover

In his famous book 'Homo Ludens' Johan Huizinga confirmed that 'Animals play just like humans do' and defined play as the anthropological basis of culture. At the same time, Wittgenstein conceived of ...

Orientalische Promenaden

eBook Orientalische Promenaden Cover

Die amerikanisch geführte Irak-Invasion hat die Verhältnisse im Nahen und Mittleren Osten durcheinander gewirbelt. Man kann von einer geopolitischen Revolution und einem historischen Wendepunkt ...

Demokratie und Lotterie

eBook Demokratie und Lotterie Cover

Theorie und Gesellschaft Herausgegeben von Jens Beckert, Rainer Forst, Wolfgang Knöbl, Frank Nullmeier und Shalini RanderiaHubertus Buchstein ist Professor für Politische Theorie und ...

Tiere in der Kunst

eBook Tiere in der Kunst Cover

Schon seit den frühesten Anfängen der Kultur des Menschen spielen auch Tiere in der Kunst eine große Rolle. Beginnend bei den steinzeitlichen Höhlenmalereien, wie z. B. in der Grotte Chauvet in ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...