Sie sind hier
E-Book

Aktienmarktpartizipation privater Haushalte in Deutschland

AutorFelix van Berck
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl78 Seiten
ISBN9783346035790
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Fachhochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bachelorarbeit 'Aktienmarktpartizipation privater Haushalte in Deutschland' geht der Frage nach, welche Bedeutung die Aktie, als eine mögliche Handlungsalternative für die Vermögensverteilung der privaten Haushalte hat. Die Analyse des Autors, Felix van Berck, zeigt, dass Ersparnisse eher in Immobilien oder in kurzfristige Geldanlagen fließen und die Aktienmarktpartizipation dabei eine geringe Rolle spielt. Welche wirtschaftlichen Rahmendaten, historischen Ereignisse oder auch persönliche und soziodemografischen Faktoren dabei eine Rolle spielen, versucht diese Arbeit weiter aufzuzeigen. Mit Hilfe wissenschaftlicher Literatur werden die Erkenntnisse zur geringen Aktienmarktpartizipation bestätigt und es werden daraus Handlungsempfehlungen aufgezeigt, wie die Allokation der Ersparnisse in Zukunft zu Gunsten der Aktien erhöht werden kann. Der Autor bezieht sich dabei auf Quellen aus den Datenbanken der Zentral- und Bundesbank, dem Statistischen Bundesamt, Google Scholar sowie deutsch- und englischsprachiger Literatur. Neben den grundlegenden Erklärungen und Ausführungen zum Vermögen der privaten Haushalte, dem besonderen Segment Aktienmarkt mit seinen Chancen und Risiken, liegt der Schwerpunkt dieser Arbeit in der Analyse, welche Determinanten ausschlaggebend für oder gegen eine Aktieninvestition sind. Daraus resultieren dann die vom Autor am Ende dieser Arbeit aufgezeigten Handlungsalternativen mit der Zielsetzung, die Aktienmarktpartizipation der privaten Haushalte zu erhöhen. Die wichtigste Erkenntnis daraus ist, das staatliche Rentensystem auf ein aktienbasiertes Umlagesystem umzustellen. Dänemark und Schweden zeigen, wie mit diesen Modellen die Renditen in der Altersvorsorge deutlich gesteigert werden können. Mit diesem Vertrauen, das die Bürger in Aktieninvestitionen durch den Staat für die eigene Rente gewinnen, können auch neue Anreize für die privaten Haushalte geschaffen werden, ihr Sparen künftig durch mehr Aktienmarktpartizipation zu erhöhen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Rating

E-Book Rating
Chance für den Mittelstand nach Basel II. Konzepte zur Bonitätsbeurteilung, Schlüssel zur Finanzierung Format: PDF

Eine gute Bonitätsnote wird zum Dreh- und Angelpunkt der Konditionen. Nur wer die Regeln kennt, nach denen Ratings erteilt werden, kann sich die Prüfverfahren vorbereiten. Autor Dr.…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...