Sie sind hier
E-Book

Aktuelle Leseforschung. Beobachtung des aktuellen Leseverhaltens

eBook Aktuelle Leseforschung. Beobachtung des aktuellen Leseverhaltens Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
14
Seiten
ISBN
9783656597667
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 1,7, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Aufmerksamkeit der folgenden Arbeit gilt, der Betrachtung einiger ausgewählter Studien der aktuellen Leseforschung und der Frage zu welchen Schlussfolgerungen sie bei der Beobachtung des momentanen Leseverhaltens kommt. Einführend soll zunächst das Medienumfeld betrachtet werden, in welchem sich der heutige Leser bewegt. Dafür wird zum einen eine knappe Erläuterung der Fertigkeit des Lesens als Basiskompetenz dargelegt und zum anderen einige Entwicklungen der medialen Technologien und des Medienangebots aufgezeigt. An diese Darstellungen sollen sich einige Fragen und Überlegungen bezüglich der Konkurrenzfähigkeit des Mediums Buch und der Unverzichtbarkeit der Fähigkeit des Lesens im Medienumfeld anschließen. Im Zweiten Teil der Hausarbeit erfolgt die Vorstellung einiger ausgewählter Studien der Leseforschung und ihrer Ergebnisse, welche hinsichtlich der aufgeworfenen Fragen untersucht werden. Dabei wird sowohl die Betrachtung des Mediums Buch, wie auch die Einbeziehung von Computer und Internet eine Rolle spielen. Anschließend erfolgt eine Zukunftsprognose hinsichtlich des Lesens, in welcher einige Expertenmeinungen komprimiert dargestellt werden. Zum Abschluss werden die wichtigsten betrachten Fakten zusammengefasst und hinsichtlich der aufgeworfenen Fragen bewertet.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Virtuelle Welten

eBook Virtuelle Welten Cover

Die Frage, wie Gewalt und Medien zusammenhängen, lässt sich nicht mit einem Satz oder nur aus einer Perspektive beantworten. Deshalb haben 16 Telepolis-Autoren in 20 Essays ihre Meinung, die ...

2008

eBook 2008 Cover

The Archiv für Geschichte des Buchwesen contains academic articles and source editions, and covers all subjects connected with books and their history. Besides reviews, vol. 63 contains the ...

Fernsehen in der Familie

eBook Fernsehen in der Familie Cover

Nach aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamtes gibt es seit 1990 in Deutschland rund 14.5 Mio. Familienhaushalte mit einem oder mehreren Kindern unter 18 Jahren (hierunter fallen Verheiratete, ...

Mediale Erregungen?

eBook Mediale Erregungen? Cover

The debate on the use and drawbacks of the sociology of literature unleashed by Bourdieu’s seminal work “The Rules of Art” was mainly conducted here on an abstract level. The present volume ...

Video on Demand.

eBook Video on Demand. Cover

Das Fernsehen hat sich durch die multimediale Wandelung stark verändert. Fernsehsender sowie Internetanbieter versuchen, die beiden Medien Fernsehen und Internet miteinander zu verbinden und auf ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...