Sie sind hier
E-Book

Akustische Reizüberflutung in der Großstadt um 1900

Als Ausgangsbasis und Bestandteil der Musikästhetik in der Moderne

eBook Akustische Reizüberflutung in der Großstadt um 1900 Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
13
Seiten
ISBN
9783640544103
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,7, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar (Musikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Urbanisierung und das Entstehen der modernen Großstadt, Anfang des 20. Jahrhunderts, spiegeln sich in der zeitgenössischen Kunst, Musik und Literatur wider. Das neue Lebensgefühl, dessen charakteristische Merkmale die Individualisierung, Entfremdung, Flüchtigkeit, sowie Medien- und Reizüberflutung darstellen, ist ästhetischer Bestandteil der zeitgenössischen Kultur. Zentrum dieser neuen Großstadterfahrung ist die Hauptstadt des Kaiserreichs, die Kultur- und Medienmetropole Berlin. Die Zahl der Einwohner von Berlin wächst in dieser Zeit von 826341 auf zwei Millionen Menschen. Eine vor allem junge Künstlergeneration verarbeitet die großstädtische Lebenswelt auf unterschiedlichste Art und Weise. In der Literatur beinhalten sie Form, Stil- und Sprachexperimente. In der Musik drücken sie sich durch neue Tonsysteme, Klangfarben, freie Rhythmik und das Verwenden von Dissonanzen als wichtigen Ausdrucksmitteln aus. Auf inhaltlicher Ebene findet man die ganze Emotionsvielfalt von Aufbruchsstimmung und Faszination über Skepsis und Angst bis hin zu Identitäts- und Orientierungskrisen. Es ergeben sich Generationskonflikte, denn Konventionen und Tabus werden systematisch gebrochen. Im Folgenden möchte ich mich mit der großstädtischen Reizüberflutung, insbesondere der akustischen, als maßgeblichen Einfluss auf die Komponisten dieser Zeit befassen. Anhand von Beschreibungen in zeitgenössischer Literatur, möchte ich dieses Phänomen belegen. Zuerst möchte ich nun die Entwicklung der großstädtischen Gesellschaft und die Urbanisierung darstellen. Im Anschluss werde ich anhand ausgewählter Literaturbeispiele die Entstehung der akustischen Reizüberflutung in der Großstadt veranschaulichen. Daraufhin werde ich die Auswirkungen dieser akustischen Reize auf die Individuen der großstädtischen Gesellschaft beschreiben. Zum Schluss möchte ich aufzeigen, dass auch die Komponisten dieser Zeit dadurch beeinflusst wurden. Denn die verschiedenen Strömungen dieser Zeit nahmen oftmals die Quellen ihrer Inspiration aus den Großstädten. Auch die Komponisten dieser Zeit verarbeiteten ihre in der Großstadt gemachten Empfindungen im musikalischen Schaffensprozess.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Musik - Instrumente - Jazz - Musikwissenschaft

Tokio Hotel forever

eBook Tokio Hotel forever Cover

Eine Band. Ein Mädchen. Ein Jahr das alles verändert Die vierzehnjährige Nadia hat ihr Leben gründlich satt: Gerade hat sie sich von ihrem Freund Robbi getrennt, ihre Erzfeindin Miriam zickt rum ...

Weitere Zeitschriften

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...