Sie sind hier
E-Book

Alexander der Große: Moderner Held im antiken Gewand?!?!

eBook Alexander der Große: Moderner Held im antiken Gewand?!?! Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
24
Seiten
ISBN
9783656296201
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Geschichte der Päd., Note: 1,7, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Instanzen und Institutionen von Erziehung, Bildung und Sozialisation im historischen Prozess: Geschichte der klassischen Bildung in der Moderne (1800-2000), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhalt 1. Einleitung 3 2. Ewiges Vorbild Antike 5 3. Heldendarstellung im Film . 6 3.1 Ziele der Filme: Von allgemeiner Identifikation zum eigenen moralischen Urteil 7 3.2 Alexander: ein Held?!?! 8 4. 'Alexander'- Darstellung (USA, 2004) .11 4.1 Alexander als Sohn 11 4.2 Alexander und seine Kriegsgefährten 15 4.3 Alexander im Umgang mit seinen Besiegten 17 7. Pädagogische Ziele im Film 19 6. Fazit 21 7. Literaturverzeichnis 24 7.1 Primärliteraturen 24 7.2 Sekundärliteraturen 24 1. Einleitung Das Geschichtsbild der Gesellschaft wird eindringlicher von Filmen als von den dazugehörigen wissenschaftlichen Büchern dominiert. Im Film 'Quo Vadis' (Italien 1908) spielt Sir Peter Ustinov den verrückten Nero und man hat bei der Erwähnung des Namens 'Nero' unwillkürlich sein Bild vor Augen, wie er sich kindlich über das von ihm initiierte Abbrennen seiner Stadt freut. Denkt man an die Geschichte von Alexander dem Großen, kommen einem die Bilder vom stattlich gebauten und gutaussehenden Collin Farrell als stolzen und einsamen Alexander (2004) in den Sinn. Filme vermitteln teilweise Fakten und ihre Interpretationen in einem geschichtlichen Zusammenhang. Die Filme verfolgen dabei oft unterschiedliche Ziele wie Verfremdung, Unterhaltung oder als Lehrstück. (vgl. Meier, Mischa/ Slani ka 2007, S. 7). Betrachtet man die Spielfilmproduktion genauer, so wird deutlich, dass sich die Macher dieser Filme seit Beginn der ersten bewegten Bilder geschichtlicher Themen bedienen, die teilweise von Fachhistorikern wegen ihrer ungenauen Darstellung kritisiert werden. (vgl. Wende, Waltraut Wara 2011, S. 10f.). Auffällig dabei ist, dass die Antike ein oft gewählter Themenbereich ist, wobei die Gründe dafür nicht sofort erkennbar sind. Einige der aktuelleren antiken Filme, wie 'Alexander' (2004), 'Gladiator' (2005) oder der Film über die Kriegerkultur Spartas '300' (2008) zeichnen ein positives Heldenbild. In jedem Film werden charismatische Hauptfiguren gezeigt, die im Handwerk der Kriegskunst äußerst begabt sind. Sie gehen Risiken ein, setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel und verfolgen ihre Ziele mit unterschiedlichen Mitteln. Doch sind sie demnach Helden und wenn diese Frage bejaht werden kann, sind ihre Handlungen nachahmenswert? In dieser Arbeit wird zu diesen Punkten noch genauer Bezug genommen und an Hand eines Beispiels verdeutlichen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Tüchtigkeit

eBook Tüchtigkeit Cover

Der Autor WOLFGANG BREZINKA, geb. 9.6. 1928 in Berlin. Nach Lehrtätigkeit an den Universitäten Würzburg und Innsbruck derzeit Professor der Erziehungswissenschaft an der Universität Konstanz. ...

Focus Heilpädagogik

eBook Focus Heilpädagogik Cover

Dieses Buch behandelt gesellschaftliche Veränderungsprozesse und zeigt Entwicklungslinien einer modernen Heilpädagogik auf. Dabei werden aus der Sicht von über 30 namhaften Autoren aus den ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...