Sie sind hier
E-Book

Aller Anfang ist schwer. Oder wie Herodot die Geschichtsschreibung des Abendlandes erfand

Untersuchungen zu modernen Anforderungen an Historie und des Werkes Herodots

Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2017
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783668558533
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Herodot - der erste Historiker?', so lautete der Name eines Seminars im Wintersemester 2016/2017 an der Universität Hamburg besuchte. War Herodot der erste Historiker? Was macht ein Historiker eigentlich genau? Hat Cicero ihn zurecht den pater historiae, also Vater der Geschichtsschreibung, genannt? Nun, wenn man sich die Definition im Duden anschaut, dann heißt es dort, dass ein Historiker ein Wissenschaftler, ein Forscher bzw. ein Kenner auf dem Gebiet der Geschichte ist. Herodots Werk historíai besitzt die Grundbedeutung 'Erkundung' bzw. 'Erkundigungen' und hängt zusammen mit hìstor - Zeuge, Kundige, Schiedsrichter. Herodot selbst spricht in seinem Proömium von 'Herodot aus Halikarnaß veröffentlicht hiermit seine Forschung'. Man könnte also besagte Frage mit 'Ja' beantworten und in der folgenden Ausarbeitung gute Beweise aus den Historien zusammentragen und damit argumentieren, dass Herodot sehr wohl ein Forscher bzw. Erkunder und ein guter Kenner der griechischen Geschichte bis dato war. Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Die heutigen Anforderungen an Historie, an Historiker/-innen, an die Geschichtswissenschaft(ler/-innen) sind deutlich vielfältiger, als dass sie mit zwei, drei Worten beschrieben werden könnten. Allein die Fülle an Feldern (Teildisziplinen) der Geschichtswissenschaft ist zahlreich: Politikgeschichte, Militärgeschichte, Religionsgeschichte, Kulturgeschichte, Sozialgeschichte, Weltgeschichte - um nur einige zu nennen - besitzen jeweils ganz eigene Überlegungen und Theorien hinsichtlich Raum, Thema und spezifischen Methoden, aber auch viele Gemeinsamkeiten. Diese Artenvielfalt der Geschichtswissenschaften zeigt ebenfalls, dass die Definition im Duden nicht ausreicht, um Herodot als ersten Historiker zu betiteln. Was 'macht' dann Herodot zum ersten Historiker? (Wenn er das ist...) Um diesen Anspruch zu klären, befasst sich die folgende Arbeit mit einer Auswahl der o.g. modernen und facettenreichen Anforderungen an Historie und wendet diese auf das Werk Herodots an [...]

Kaufen Sie hier:

Weitere E-Books zum Thema: Antike - Antike Kulturen

Prolegomena

eBook Prolegomena Cover

Die Prolegomena führen in das bessere Verständnis des Homertextes selbst und in die Art der Kommentierung ein. Inhalt: Zur Geschichte der Ilias-Kommentierung (Latacz) - Textgeschichte (West) - ...

Die Nachfolge des Augustus

eBook Die Nachfolge des Augustus Cover

In seinem Buch 'Caesar und Pompeius' schreibt der Althistoriker Ernst Baltrusch, Caesar habe sich 'in klar erkennbarer Steigerung Ämter, Gewalten und Rechte verleihen [lassen] - [B]is hin zum [ihm ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...