Sie sind hier
E-Book

Alternsmanagement im Betrieb - Arbeitsbelastungen und Handlungsorientierungen

eBook Alternsmanagement im Betrieb - Arbeitsbelastungen und Handlungsorientierungen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
83
Seiten
ISBN
9783842832664
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Der demografische Wandel ist in unserer Gesellschaft heutzutage mittlerweile überall präsent und wird vielfach diskutiert. Insgesamt wird die gesellschaftliche Bedeutung des demografischen Wandels sich auf alle gesellschaftlichen Bereiche und Ebenen auswirken, beispielsweise auf die Arbeits-, Kapital- und Immobilienmärkte ebenso wie auf der individuellen Ebene und auf der Ebene der Verbände und Organisationen. Die Bevölkerung in Deutschland und damit auch die Erwerbsbevölkerung wird insgesamt älter und insgesamt auch schrumpfen, und auf dem Hintergrund dieser beiden Prozesse vollzieht sich ein Paradigmenwechsel in der Gesellschaft weg von einer frühzeitigen Ausgliederung älterer Arbeitnehmer aus dem Erwerbsleben zu einem längerem Verbleib von Älteren im Erwerbssystem. Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aufgaben werden in Zukunft von weniger und auch im Durchschnitt älteren Menschen bewältigt werden müssen. Die heutigen Älteren sind zumeist gesünder, besser qualifiziert und länger aktiv als frühere Generationen, und ihr Anteil wird weiterhin steigen. Diese zunehmenden Potenziale älterer Menschen werden bislang noch nicht ausreichend wahrgenommen. Angesichts der Herausforderungen, die der Strukturwandel mit sich bringt, wird es immer mehr unverzichtbar, diese Potenziale einzubeziehen und zu fördern. Seitens der Politik wurden schon bestimmte Anreize geschaffen, beispielsweise mit einer Erhöhung der Lebensarbeitszeit unter dem Begriff ‘Rente mit 67’. Mit einer Erhöhung des Anteils der älteren Arbeitnehmer an der Zahl der Erwerbstätigen sind auch bereits erste Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt zu verzeichnen. Diese Entwicklung steht noch am Anfang und muss auch dringend noch weiter vorangebracht werden. Auch gilt es, die Beschäftigungsfähigkeit der älteren Arbeitnehmer stärker in den Blick zu nehmen, und Bedingungen zu schaffen und zu fördern, die ihren Bedürfnissen entgegenkommt und ihr Engagement förderlich unterstützt. Ältere Arbeitnehmer sind eine zunehmend wichtige Ressource in den Unternehmen, und eine Förderung und Erhöhung ihrer Beschäftigungsfähigkeit ist zunehmend unabdingbar. Ausgehend von den Entwicklungen, die der demografische Wandel mit sich bringt, werden die künftigen Folgen dieser Prozesse für das Erwerbssystem aufgezeigt. Nach dieser Einleitung werden im zweiten Kapitel die demografischen Entwicklungen aufgezeigt, insbesondere die Veränderungen im Bereich des Erwerbspersonenpotenzials und somit die [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Schluss mit Lust und Liebe?

eBook Schluss mit Lust und Liebe? Cover

\Wenn ich gewusst hätte, dass Sex nach meiner Herzoperation nicht schädlich ist, hätten wir uns eine Menge Frust erspart.“, klagt ein Mann. Die Ärzte haben den Patienten mit guten Wünschen ...

Hochbegabte Kinder

eBook Hochbegabte Kinder Cover

Eine praxiserprobte Handlungsanleitung für einen professionellen Umgang mit hoch begabten Kindern und Jugendlichen - mit Kopiervorlagen zur Identifikation und Diagnostik. Hoch begabte Kinder und ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...