Sie sind hier
E-Book

'Altes Eisen' auf dem Arbeitsmarkt. Der demografische Wandel in der Transport- und Logistikbranche

AutorSven Kleber
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783668413030
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1,3, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Essen , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit soll die besonderen Herausforderungen der Transport- und Logistikbranche wie beispielsweise Fachkräftemangel sowie einzuhaltende Automatisierungslösungen aufzeigen und mögliche Lösungsansätze erarbeiten. Zu diesem Zweck wird dem Leser zu Beginn ein Eindruck über bisherige sowie aktuelle Entwicklungen des demografischen Wandels dargestellt. Die sich daraus ergebenden Herausforderungen ebenso wie mögliche Anpassungsstrategien finden im anschließenden Branchenbeispiel Anwendung und werden durch weitere Möglichkeiten, welche den demografischen Wandel in eine positive Perspektive für Unternehmen der Transport- und Logistikbranche wandeln sollen, ergänzen. Da die Bevölkerung in Deutschland seit einigen Jahren immer älter wird, sind Themen wie der demografische Wandel und Fachkräftemangel nicht nur in der Politik ein Thema. Auch für Unternehmen aller Branchen wird der demografische Wandel ein immer bedeutsameres Themenfeld, welches viele Unternehmen vor neue Probleme stellen wird. Jedoch werden die Konsequenzen vor allem in personalintensiven Branchen deutlich spürbar. Als eine der personalintensivsten und mit 2,65 Millionen Beschäftigten drittgrößten Branche in Deutschland wird vor allem die Transport- und Logistikbranche die Probleme zeitnah erkennen und Lösungsansätze erarbeiten müssen. Sprachlich erfolgt bereits seit Jahren eine Diskriminierung des Alters, welche fest im deutschen Sprachgebrauch verankert ist. Besonders deutlich wird dies, wenn man die Einträge aus Wörterbüchern aus den 1960er Jahren mit denen aus dem Jahr 1999 vergleicht. Während früher das Wort 'alt' eher eine negative Verwendung fand, wird es in der heutigen Zeit eher mit einer Wertsteigerung in Verbindung gebracht.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer

E-Book Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer
Eine Analyse am Beispiel deutscher Genossenschaftsbanken Format: PDF

Marco Kern erarbeitet einen umfassenden Lösungsansatz zur Ausweitung der Nutzungsmöglichkeiten des Kreditrisikotransfers. Dieser orientiert sich am Bedarf kleiner und mittlerer Banken und unterstützt…

Wettbewerb im Bankensektor

E-Book Wettbewerb im Bankensektor
Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsverhaltens der Sparkassen Format: PDF

Mike Stiele setzt sich mit der Wettbewerbsmessung auf Bankenmärkten auseinander und untersucht anhand eines theoretisch-empirischen Testverfahrens das Wettbewerbsverhalten der Sparkassen.Dr. Mike…

Fusionen deutscher Kreditinstitute

E-Book Fusionen deutscher Kreditinstitute
Erfolg und Erfolgsfaktoren am Beispiel von Sparkassen und Kreditgenossenschaften Format: PDF

Trotz einer hohen Konsolidierungsdynamik sind Untersuchungen von Fusionen im deutschen Bankgewerbe selten. Anhand eines kontingenztheoretischen Bezugsrahmens analysiert Christoph Auerbach sowohl den…

Kreditrisikomodellierung

E-Book Kreditrisikomodellierung
Ein multifunktionaler Ansatz zur Integration in eine wertorientierte Gesamtbanksteuerung Format: PDF

Jan Zurek präsentiert aufbauend auf den etablierten Methoden der Markt- und Kreditrisikomodellierung ein neues, multifunktionales Kreditrisikomodell, welches sich u.a. durch eine universellen…

Fehler und Fehlerfolgekosten in Banken

E-Book Fehler und Fehlerfolgekosten in Banken
Messung und Steuerung der internen Dienstleistungsqualität Format: PDF

Auf der Grundlage einer explorativen Studie entwickelt Christina Hepp ein Modell, das die Fehler- und Fehlerfolgekosten bei standardisierten Bankdienstleistungen systematisch erhebt und mittels…

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...