Sie sind hier
E-Book

Analyse der Scheitergründe von Kundenbindungs- und QM-Maßnahmen mit vergleichender Betrachtung am Beispiel des Albertinen-Diakoniewerk e.V.

eBook Analyse der Scheitergründe von Kundenbindungs- und QM-Maßnahmen mit vergleichender Betrachtung am Beispiel des Albertinen-Diakoniewerk e.V. Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2006
Seitenanzahl
18
Seiten
ISBN
9783638544634
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
4,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,75, Universität Hamburg, Veranstaltung: Marketing II Wandel der Arbeitszeit - Hintergründe, Modelle und rechtliche Rahmenbedingungen, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Während in Politik, Wirtschaft und Verbänden weiterhin über die zukünftige Finanzierung des Gesundheitswesen gestritten wird, ergeben sich auf der Kundenseite ganz andere Probleme. Laut einer Untersuchung der Bertelsmann Stiftung im Jahr 2004, befürworten ca. 80 Prozent aller Patienten und Versicherten eine bessere und transparentere Berichterstattung der Krankenkassen über die Qualität der Leistungen einzelner Ärzte und Krankenhäuser. Auch spielt für 61 Prozent der Befragten bei der Informationsbeschaffung die Zufriedenheit anderer Kunden eine ausschlagebene Rolle. Unter dem Schlagwort 'Customer Relationship Management' (CRM) lassen sich u. a. zwei Ansatzpunkte ausmachen, denen ein bedeutender Beitrag zur Erhöhung der Kundenorientierung und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu gesprochen wird. Gegenstand dieser Arbeit soll in diesem Zusammenhang das Aufzeigen der Konzepte von Kundenbindungs- und Qualitätsmanagement (QM) sein. Dabei wird ein Schwerpunkt auf dem Krankenhaussektor liegen. Es soll verdeutlicht werden, wie wichtig es ist, das CRM als selbstverständlicher Teil der Unternehmenskultur von allen Mitarbeitern angesehen wird und welche Gründe bis heute Auslöser des Versagens von Kundenbindungs- und QM-Maßnahmen sind. Zur Erörterung des oben beschriebenen Sachverhalts beginnt diese Arbeit nach einer kurzen Einführung im zweiten Kapitel mit Begriffserläuterungen und Definitionen sowie einer kurzen Charakteristika der Konzepte von Kundenbindungs- und Qualitätsmanagement. Im dritten Kapitel findet eine Betrachtung der Scheitergründe von Kundenbindungsmaßnahmen auf allgemeiner und krankenhausspezifischer Weise statt. Anschließend werden erste Ansatzpunkte zur Lösung der genannten Hindernisse aufgezeigt. Diese Vorgehensweise wird auch in Kapitel Vier für die Maßnahmen zum Qualitätsmanagement verwendet. Um einen aktuellen Bezug herzustellen, wurde für diese Arbeit ein persönliches Interview mit Herrn Tom Krause, Qualitätsmanagement-Beauftragter des Albertinen-Diakoniewerk e.V. in Hamburg durchgeführt. Die Ergebnisse dieses Expertengesprächs fließen in Kapitel Fünf dieser Arbeit ein. Im sechsten Kapitel wird abschließend die Schlussbetrachtung bzw. der Zukunftsausblick zum Themenbereich dargestellt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Corporate Identity

eBook Corporate Identity Cover

Aufbau einer einzigartigen Unternehmensidentität Leitbild und Unternehmenskultur Image messen, gestalten und überprüfen Was gehört zu einer integrierten Kommunikation? Der Autor ...

Smart Shopping

eBook Smart Shopping Cover

Clever einkaufen In den letzten Jahren gewinnt eine spezifische Form des preis-leistungsorientierten Einkaufsverhaltens von Konsumenten zunehmend an Bedeutung: In Wissenschaft und Praxis wird vom ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...