Sie sind hier
E-Book

Analyse der Theorie der Leistungsmotivation von John W. Atkinson

AutorKevser Ekin
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl17 Seiten
ISBN9783640845651
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, Note: 1,0, Universität Augsburg, Veranstaltung: Seminar: Motivation, Sprache: Deutsch, Abstract: Motivation verleitet Menschen dazu etwas zu leisten. Motive können also als Antriebskräfte betrachtet werden. Diese entscheiden also ob bestimmte Aufgaben überhaupt in Angriff genommen werden oder nicht. Die Motivation ist neben der Intelligenz eine der wichtigsten Komponenten in Leistungssituationen. Forschungen im Bereich der Leistungsmotivation haben eine besondere Relevanz für Schulen oder Firmen. Die potentielle Möglichkeit, durch Beeinflussung der Motivation, die Leistungsbereitschaft zu erhöhen, macht eine Beschäftigung mit der Leistungsmotivationstheorie besonders attraktiv. Zum Beispiel die Vorstellung, anhand der Motivation die Leistungen des Personals einer Firma zu erklären und möglicherweise sogar Einfluss darauf nehmen zu können erscheint sehr verlockend. Inwieweit eine Einflussnahme auf die Leistungsmotivation möglich ist soll die vorliegende Arbeit klären. Es soll also verdeutlicht werden, welche pädagogischen Schlussfolgerungen aus der Leistungsmotivationstheorie gezogen werden können. Oder anders formuliert: Welche pädagogischen Maßnahmen sind sinnvoll, um die Leistungsmotivation zu optimieren? Zu Beginn der Arbeit wird die historische Entwicklung, anhand der drei einflussreichsten Theoretiker in diesem Gebiet dargestellt. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Didaktik und Differenz

E-Book Didaktik und Differenz

Die Beiträge des Buches fokussieren didaktische Fragen im Kontext von Inklusion.Die Leitvorstellung Inklusion wird dabei nicht nur als Programmatik formuliert, sondern als Herausforderung für ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...