Sie sind hier
E-Book

Analyse des Realisationsgrades des Millennium Entwicklungsziels 'Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung'

eBook Analyse des Realisationsgrades des Millennium Entwicklungsziels 'Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung' Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
18
Seiten
ISBN
9783640191727
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 2,0, Leuphana Universität Lüneburg (Zentrum für Demokratieforschung), Veranstaltung: National Model United Nations, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf Grundlage der Deklaration des Millenniumgipfels 2000, extrahierte der UN Generalsekretär Kofi Annan in Abstimmung mit Experten der UN, Weltbank, IWF und OECD die acht Millennium Entwicklungsziele (MDGs), 18 Unterziele und 48 Indikatoren.2 Diese 'most broadly supported, comprehensive, and specific poverty reduction targets the world has ever established' 3 dienten seitdem als Grundlage verschiedener UN-Gipfel und wurden von Staatenvertretern immer wieder bekräftigt.4 [...] Bis 2015 sollen die Ziele verwirklicht sein, die Halbzeit ist somit gerade überschritten. Um die Frage 'Wie weit ist die Verwirklichung der MDGs fortgeschritten?' zu beantworten, wurden die Ergebnisse des Millennium Report 2007 sowie weiterer Studien6 herangezogen. Es ist schwierig die heterogene Entwicklung der MDGs als globale Ziele zur Armutsbekämpfung in dieser Kürze zusammenzufassen und kann der Thematik nicht gerecht werden. Aus diesem Grunde wird nach einer kurzen Einführung in die MDGs (Abs. 2.1.1.) und einer Übersicht über den generellen Verwirklichungsgrad (Abs. 2.1.2.), die Perspektive im weiteren Verlauf der Arbeit auf den Fortschritt des achten MDGs eingeschränkt. Das achte MDG 'Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung' (Abs. 2.2.1.) wurde gewählt, da es für die Erreichbarkeit der anderen Ziele von besonderer Bedeutung ist. Zudem ist es das einzige Ziel, welches explizit die Industrieländer (IL) neben den Entwicklungsländern (EL) adressiert. Um den Aufbau einer globalen Partnerschaft zu fördern, gilt es auf zwei Ebenen zu handeln. Zum einen darf die globale Handelspolitik die EL nicht weiter diskriminieren.7 Hierbei geht es vor allem um die Schlüsselprobleme Marktzugang und Agrarpolitik, die in Abschnitt 'Handelssystem' (2.2.2.1.) diskutiert werden. Aber auch wenn die nächste Doha Runde erfolgreich sein sollte, würden die größten Vorteile laut Sachs nicht bei den EL liegen. Der Grund hierfür läge in der schwachen Wettbewerbsfähigkeit der EL im Bereich der Produktionsgüter. Dem könne nur durch den Aufbau einer verbesserten Infrastruktur entgegengewirkt werden.8 Die hierfür notwendigen Mittel stehen im Fokus des Abschnitts 'öffentliche Entwicklungshilfe' (2.2.2.2.) und indirekt auch im Abschnitt 'Schuldenerlass' (2.2.2.3.). Ferner werden die Ursachen möglicher Versäumnisse in der Zielerreichung analysiert (Abs. 2.2.3.). In der Schlussfolgerung werden angeführte Lösungsansätze in den größeren Zusammenhang eingeordnet (Abs. 3.).

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Das Hambacher Fest

eBook Das Hambacher Fest Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Geschichte der Internationalen Beziehungen, Note: 1,0, Technische Universität Kaiserslautern, Veranstaltung: ...

Der Iran

eBook Der Iran Cover

Innenansichten einer Kulturnation 30 Jahre nach der Islamischen Revolution steht der Iran wieder im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Von den USA als 'Schurkenstaat' gebrandmarkt könnte das ...

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...