Sie sind hier
E-Book

Analyse kommunikativen Verhaltens in Talkshows

'Vera am Mittag' und die 'Oliver Geissen Show' im Vergleich

eBook Analyse kommunikativen Verhaltens in Talkshows Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
21
Seiten
ISBN
9783638064958
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Man kann nicht nicht kommunizieren' , das erkannte bereits der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Talkshows leben von dem menschlichen Bedürfnis zu kommunizieren.
[...]

In den letzten fünfzehn Jahren besuchten etliche Zuschauer unterschiedlicher Gesellschaftsschichten Talkshows, um ihre Meinung zu einem bestimmten Thema oder ihre persönliche Geschichte im Fernsehen zu publizieren. Die Sendung lebt von der Kommunikation zwischen den Teilnehmern, doch ist der kommunikative Ablauf unterschiedlicher Sendungen wirklich so ähnlich, wie es scheint? Und wenn nicht, wie unterscheidet sich das kommunikative Verhalten in den einzelnen Sendungen?
Um diese Fragen zu beantworten, werde ich zwei auf den ersten Blick sehr ähnliche Talkshows, nämlich die Oliver Geissen Show des Senders RTL mit dem Titel 'Pustekuchen - Bei uns ist im Bett die Luft raus!' und die ebenfalls wochentags täglich ausgestrahlte Sendung Vera am Mittag zum Thema 'Alles sinnlos - Oder hörst du mir heute zu? ' miteinander vergleichen. Um den Gesprächsverlauf und das Kommunikationsverhalten detailliert erläutern zu können, werde ich jeweils nur die erste Talksequenz der genannten Sendungen behandeln. Ein kritischer Vergleich soll einen kleinen Einblick in die typischen Merkmale des Talks bieten und zeigen, ob und inwiefern sich die genannten Sendungen in ihrer Umsetzung von Kommunikation unterscheiden. Von besonderer Bedeutung ist in diesem Sinne das kommunikative Verhalten der Moderatoren, da der Moderator das Gespräch leitet, Gesprächsschritte initiiert und gegebenenfalls eingreift.
Eine Kurzbeschreibung von Daily-Talkshows wird zunächst eine allgemeine Definition bieten. Anschließend werde ich mit der Analyse beginnen, indem ich zunächst verschiedene Faktoren der Gesprächsituation erläutere und im Folgenden die Gästekonstellation und Thematik, die Fragetechnik der Moderatoren und den vollzogenen Sprecherwechsel sowie die Kommunikationsstruktur der beiden Sendungsausschnitte miteinander vergleiche. Kurze Dialogzitate werden im Fließtext durch Anführungszeichen gekennzeichnet. Im Kapitel 'Sprecherwechsel und Kommunikationsstruktur' bietet es sich jedoch an, größere Dialogteile aus dem Text herauszustellen, um Überlappende Gesprächsbeiträge sinnvoll darstellen zu können. Ein Fazit wird die wesentlichen Unterschiede des kommunikativen Verhaltens innerhalb der verschiedenen Sendungen zusammenfassen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Nietzsche :: Janus

eBook Nietzsche :: Janus Cover

Essay aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, , - Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wiederholt hat Nietzsche vom 'heiligen St. ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...