Sie sind hier
E-Book

Analyse von Wortbildungen am Textbeispiel Cuentos Hispanoamericanos: Cuba

eBook Analyse von Wortbildungen am Textbeispiel Cuentos Hispanoamericanos: Cuba Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2007
Seitenanzahl
31
Seiten
ISBN
9783638615938
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Leipzig (Romanistik), Veranstaltung: ProS Spanische Wortbildung (Carlos Búa), 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung

Ziel der vorliegenden Arbeit war es, Wörter ihrer Bildung nach morphologisch zu analysieren, d.h. die Art der Bildung herauszufinden sowie auf bestimmte Phänomene oder besondere Erscheinungen bezüglich der Bildung bzw. der Bildungselemente und deren Bedeutungen einzugehen. Als Textgrundlage dienten die Seiten 144-149 des Buches Cuentos hispanoamericanos: Cuba.
Synchron betrachtet lassen sich die im Text vorkommenden wortartübergreifend in Simplizia, Derivate und Komposita einteilen. Simplizia bezeichnen einfache Wörter, die sich nicht weiter in (lexikalische) Morpheme teilen lassen. Derivate sind Wortableitungen, die entweder durch Präfigierung, Suffigierung oder Parasynthese entstehen, man spricht hierbei von expliziter Wortbildung, da ein oder mehrere Morpheme zu einem Lexem hinzugefügt werden. Wortbildung kann auch auf impliziter Art geschehen, d.h. ohne Hinzufügen weiterer Morpheme, z.B. durch Konversion oder Rückbildung. Unter Komposition versteht man die Wortbildung durch Zusammensetzung mindestens zweier Lexeme.
Durch die Wortbildungsarten Komposition und Ableitung entstehen sprachliche Komplexe, die ihrer Wortart entsprechend Flexionsformen bilden können. In dieser Arbeit soll nun zum einen erkannt werden, welche Wörter synchron betrachtet auf Wortbildung zurückgehen und wie sie dementsprechend zu analysieren sind. Hierbei beschränke ich mich auf Substantive, Adjektive, Adverbien und Verben.

2. Vorgehensweise

Unter 3.1 werden alle im Text vorkommenden Substantive, Verben, Adjektive und Adverbien sowie Eigennamen der Reihe nach und so wie sie im Text vorkommen aufgelistet und nach Simplizia, Derivaten und Komposita unterteilt. Erklärt werden unter 3.2 nur die Wörter, die durch Wortbildung entstanden. Hierbei betrachte ich der besseren Übersichtlichkeit halber im Falle der Verben nur die Infinitive, bei Nomen jeweils die männliche Singularform. Mehrfach vorkommende Wörter werden nicht wiederholt. Ich werde die Wörter der Reihe nach in Bezug auf Art der Ableitung (deverbal/desubstantivisch/deadjektivisch) bzw. Zusammensetzung analysieren und auf besondere Wortbildungstypen näher eingehen. Bei den expliziten Wortbildungen werde ich die Affixe benennen und ggf. näher beschreiben, jedoch nicht auf alle einzelnen Bedeutungsmöglichkeiten eingehen, da dies den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...