Sie sind hier
E-Book

Andachtsbilder - Der Schmerzensmann

Der Schmerzensmann

AutorMichael Kaiser
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl11 Seiten
ISBN9783638225434
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 1,0, Technische Universität Darmstadt (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Die Kunst der Bettelorden, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.1. Definition Der Glaube an Jesus Christus wurde im Mittelalter nicht nur als Lehrstück behandelt, sondern auch gelebt. Daher hat er sich nicht in ständig gleichbleibender Form gezeigt. Vielmehr traten zu bestimmten Zeiten einzelne Gedanken stärker hervor und andere zurück, so dass in der bildenden Kunst, die dem Glauben Rechnung tragen wollte, nach geeigneten Möglichkeiten gesucht wurde, diese verschiedenen Akzentuierungen auch in den Darstellungen Jesu Christi erkennbar werden zu lassen. Ein besonders signifikantes Beispiel für ein solches Hervortreten einzelner Gedanken und die Suche nach deren bildkünstlerischer Umsetzung ist das seit dem Hochmittelalter fassbare Phänomen des Schmerzensmannes. Unter dem Begriff Schmerzensmann versteht man ein Bild Jesu Christi, das durch die Wundmale, insbesondere durch die Seitenwunde, auf die Passion und die Wiederholung dieses Opfers im Rahmen der Eucharistie hinweisen soll. Es ist zu unterscheiden von den Ecce-homo-Bildern, auf denen Christus - mit Dornenkrone und Purpurmantel - mit den Merkmalen der vorangegangenen Geißelung, jedoch ohne die Wundmale zu sehen ist.1 Im deutschen Raum ist für den Schmerzensmann auch die Bezeichnung Erbärmdechristus oder 'Erbärmdebild' entstanden. Es stellt Christus in keiner chronologisch registrierbaren Situation seines Leidenswegs (bspw. Johannes 18 bis 19) dar, sondern zeigt ihn als Erlöser und visionäre Symbolfigur, durch die Wunden als schon gekreuzigt ausgewiesen. Er wird als Mensch tot und als Gott lebend dargestellt. Das Wesen Christi, zugleich Gott und Mensch, wird bildlich ausgedrückt, wobei jedoch ein neues, gefühlsbetontes Moment hinzukommt: Der Gekreuzigte scheint sich bisweilen unmittelbar an den Betrachter zu wenden und um Erbarmen zu flehen.2 [...] 1 vgl. Seibert, Jutta (Hrsg.). Lexikon christlicher Kunst. 1980, Freiburg, Brsg.: Herder, S. 279 2 Sachs, Hannelore, Badstübner, Ernst, Neumann, Helga. Christliche Ikonographie in Stichworten. 1973, S. 297

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Bildende Kunst - Malerei - Kunstwissenschaft

Res publica Europa

E-Book Res publica Europa
Networking the performing arts in a future Europe Format: PDF

Quo vadis Europa? And where are the independent performing arts heading? Driven by values such as tolerance and openness, what power do the independent performing arts possess in a climate dominated…

Das Lustschloss Monrepos bei Ludwigsburg

E-Book Das Lustschloss Monrepos bei Ludwigsburg
Eine maison de plaisance von Philippe de La Guêpière Format: PDF/ePUB

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Kunstdenkmäler Baden-Württemberg: Schlösser und…

Nacht und Mondlicht

E-Book Nacht und Mondlicht
Format: ePUB

Nach drei frühen Gedichten über den Himmelskörper hat sich Henry David Thoreau dem Mond und seinem Schein vor allem in seiner kleinen Studie "Night and Moonlight" (veröffentlicht 1863)…

FilmMusik - Ennio Morricone

E-Book FilmMusik - Ennio Morricone
Format: PDF

Die Reihe 'FilmMusik' widmet sich in ihrem Debütband der Musik von Ennio Morricone, dem bekanntesten europäischen Filmkomponisten unserer Zeit. Der Band versammelt Beiträge, die sowohl an klassische…

Abu Ghraib und die Folgen

E-Book Abu Ghraib und die Folgen
Ein Skandal als ikonische Wende im Krieg gegen den Terror - Kultur und soziale Praxis  Format: PDF

The cases of abuse in the Iraqi prison at Abu-Ghraib made for worldwide outrage in May 2004. This study investigates the American discourse on Abu Ghraib. It offers an interpretation of the…

Wilde Dinge in Kunst und Design

E-Book Wilde Dinge in Kunst und Design
Aspekte der Alterität seit 1800 - Image 99 Format: PDF

Als »wild« bezeichnen wir allgemein das Ungezügelte und Fremde im Unterschied zum Kontrollierten und Eigenen. Worin besteht die Faszination für das Wilde, die sich in vielen Bereichen aktueller…

Königinnen des Films 2

E-Book Königinnen des Films 2
Biografien berühmter Schauspielerinnen von Anna Magnani bis zu Mae West Format: PDF

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, , Sprache: Deutsch, Abstract: Erstaunliches über berühmte Schauspielerinnen aus aller Welt erfährt man in zwei Taschenbüchern…

Weitere Zeitschriften

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...