Sie sind hier
E-Book

Ankommen in der Republik

Thomas Mann, Nietzsche und die Demokratie

AutorRolf Zimmermann
VerlagAlber Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl352 Seiten
ISBN9783495813546
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,00 EUR
Die deutsche Revolution von 1918 hat mit Thomas Manns Bekenntnis zur Weimarer Republik eine Affirmation erhalten, die für das Verhältnis von Kultur und Politik von großer Bedeutung ist. In dieser Zeit avanciert Thomas Mann zu einem prominenten Anti-Faschisten und Kritiker des Nationalsozialismus, wobei seine politischen Überzeugungen und Stellungnahmen durch das Werk Friedrich Nietzsches inspiriert werden. Dabei erfährt Nietzsche durch Thomas Mann eine republikanische Zähmung, die ihn von faschistischen Vereinnahmungen entlastet. So fordern Thomas Manns Kritik und Verteidigung Nietzsches zu einer philosophischen Bestandsaufnahme am Leitfaden von historischer Erfahrung auf, die neue Einsichten zum analytischen Potenzial von Nietzsches Philosophie (z. B. der Wille zur Macht) für das 20. Jahrhundert erschließt. Dies führt zu systematischen Unterscheidungen zwischen Zentrum und Peripherie eines radikalen Philosophierens mit der These, dass nicht der 'ganze' Nietzsche, aber ein liberaler Nietzscheanismus auch für das 21. Jahrhundert besondere Relevanz besitzt. Der Satz Adornos, dass Nietzsche von Thomas Mann für die Humanität gerettet wurde, erlangt dadurch seine philosophische Vertiefung.

Rolf Zimmermann, geboren 1944 in Stuttgart, Studium der Philosophie, Soziologie und Politik in Heidelberg, dort Promotion 1972. Habilitation 1983 in Konstanz, seit 1983 Professor für Philosophie in Konstanz. Von 1988-2000 Personalgeschäftsführer in einem bundesweiten Bildungsunternehmen. Danach apl. Prof. in Konstanz und Privatgelehrter. Buchveröffentlichungen u. a.: Philosophie nach Auschwitz. Eine Neubestimmung von Moral in Politik und Gesellschaft (2005); Moral als Macht. Eine Philosophie der historischen Erfahrung (2008).  

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Inhalt10
Einleitung14
1. Nietzsche und Thomas Mann in Zeiten des Krieges22
1.1 Kulturkrieg mit und gegen Nietzsche23
1.2 Thomas Mann und die »Ideen von 1914«31
1.3 Offenes Problem: »Demokratie des Herzens« versus realpolitische Form48
2. Nietzscheanischer Republikanismus: Thomas Mann in Weimar52
2.1 »Deutsche Demokratie« mit Nietzsche52
2.2 Republik und Humanität: Ressourcen der Romantik58
2.3 Republikanische Wende: Politische Identifikation und ästhetische Distanz64
2.4 Zwischenbilanz: Thomas Mann und Nietzsche in der Republik83
3. Nietzsche und die Politik: Ein systematischer Rahmen89
3.1 Wille zur Macht und politische Ambivalenz bei Nietzsche89
3.2 Dionysischer Radikalismus und Politik: vier Modelle103
3.3 Wille zur Macht, Krieg und historische Erfahrung: Nietzsche, Max Weber und Thomas Mann113
4. Nietzsche-Bilder im Kontext des Faschismus126
4.1 »Militante Demokratie« gegen Faschismus127
4.2 Nietzsche contra Wagner – Thomas Mann contra Hitler132
4.3 Nietzsche und Doktor Faustus142
4.4 Nietzsche, Leverkühn, deutsche Politik158
5. Der »rettungsloseste Ästhet«: Nietzsche im Sog des Nationalsozialismus171
5.1 Nietzsche-Kritik und ästhetische Würdigung171
5.2 Hintergrund: Georg Lukács und die »marxistische Scholastik«180
5.3 Hintergrund: Der »fürchterliche« Alfred Bäumler185
6. »Nicht Nietzsche hat den Fascismus gemacht, sondern der Fascismus ihn«195
6.1 Thomas Mann: Nietzsche als Seismograph des 20. Jahrhunderts195
6.2 Nietzsche und das 20. Jahrhundert: Moral-Kriege und große Politik202
6.3 Neue Moralen im weltpolitischen Kampf205
6.4 Nietzsche und die Transformation des Menschen223
7. Auf dem Prüfstand historischer Erfahrung227
7.1 Nietzsches fatale Sätze – peripher oder zentral?227
7.1.1 Nietzsche im Kontinuitäts-Modell229
7.1.2 Nietzsche und das Differenz-Modell240
7.2 Übermensch und Metaphysik des Diesseits246
7.2.1 Übermensch, ewige Wiederkehr, amor fati246
7.2.2 Ausnahmemenschen und menschliche Perfektion259
7.3 Thomas Mann, historische Erfahrung, philosophische Systematik266
7.3.1 Zentrum und Peripherie268
7.3.2 Historische Realität, philosophische Revisionen und Nietzsches Relevanz275
8. Zeitfahrt mit Nietzsche ins 21. Jahrhundert280
8.1 Atheismus, Religion, kultureller Pluralismus280
8.1.1 Historischer Atheismus und die Metaphysik der menschlichen Selbstbejahung: Nietzsche und Charles Taylor283
8.1.2 Kunst und fragmentierte Moderne: Adorno, Nietzsche, Thomas Mann307
8.2 Liberaler Nietzscheanismus und Konflikt-Demokratie318
8.3 Thomas Mann und Nietzsche: Kulturelle Elite in der Demokratie332
Siglen, Zitierweise, Literatur335
Thomas Mann335
Friedrich Nietzsche336
Literatur337
Personenverzeichnis348

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre

E-Book Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre
Joseph Kardinal Höffner und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft - Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 59 Format: PDF

Die Wirtschafts- und Sozialethik von Joseph Kardinal Höffner (1906-1987) kann zu einem guten Teil aus ihren ordoliberalen Wurzeln erklärt und verstanden werden. Der vorliegende Band dokumentiert und…

Milton Friedmans Freiheitsverständnis

E-Book Milton Friedmans Freiheitsverständnis
Systematische Rekonstruktion und wirtschaftsethische Diskussion - Perspektiven der Ethik 6 Format: PDF

Milton Friedman polarisiert: Er bezeichnet die 'Freiheit zu hungern' als das höchste Gut einer Gesellschaft und lehnt eine soziale Verantwortung von Unternehmen ab. Björn Görder analysiert Friedmans…

Ehrbare Kaufleute

E-Book Ehrbare Kaufleute
Eine philosophische Betrachtung Format: PDF

Es gibt ohne Zweifel ehrlose Kaufleute, oder allgemeiner: ehrlose Manager. Also, scheint es, ist Manager-Sein eine Sache, und Ehrbar sein dagegen eine andere. Wenn es gut geht, kommen beide zusammen…

Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre

E-Book Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre
Joseph Kardinal Höffner und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft - Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 59 Format: PDF

Die Wirtschafts- und Sozialethik von Joseph Kardinal Höffner (1906-1987) kann zu einem guten Teil aus ihren ordoliberalen Wurzeln erklärt und verstanden werden. Der vorliegende Band dokumentiert und…

Milton Friedmans Freiheitsverständnis

E-Book Milton Friedmans Freiheitsverständnis
Systematische Rekonstruktion und wirtschaftsethische Diskussion - Perspektiven der Ethik 6 Format: PDF

Milton Friedman polarisiert: Er bezeichnet die 'Freiheit zu hungern' als das höchste Gut einer Gesellschaft und lehnt eine soziale Verantwortung von Unternehmen ab. Björn Görder analysiert Friedmans…

Islam - Säkularismus - Religionsrecht

E-Book Islam - Säkularismus - Religionsrecht
Aspekte und Gefährdungen der Religionsfreiheit Format: PDF

Seit Gründung der Bundesrepublik ist die religiöse Zusammensetzung der Gesellschaft heterogener und konfliktreicher geworden: Zugenommen hat die Gruppe der Religionslosen, von denen einige aktiv für…

Recht und Unrecht

E-Book Recht und Unrecht
Format: PDF

Das Recht einer Gesellschaft reflektiert und konditioniert ihren dialektischen Selbstwiderspruch in der Gestalt der in ihr vorhandenen Macht/Ohnmacht-Verhältnisse. Da Macht nicht nur Recht, sondern…

Inside Islam

E-Book Inside Islam
Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird Format: ePUB

Millionen Muslime leben unter uns, doch wir wissen fast nichts über sie. Wie viele Muslime gibt es eigentlich in Deutschland und wie und wo gehen sie ihrem Glauben nach? Constantin Schreiber hat sich…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...