Sie sind hier
E-Book

Anpassung der Lernorientierung von Deutschen Offizieren im Auslandsstudium - Eine Falluntersuchung der USMA Westpoint

eBook Anpassung der Lernorientierung von Deutschen Offizieren im Auslandsstudium - Eine Falluntersuchung der USMA Westpoint Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
23
Seiten
ISBN
9783656126010
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf welche Art und Weise lernen wir und erwerben somit Können und Wissen? Diese Frage soll mit dem Terminus der Lernorientierung erklärt werden. Dazu hat Nohl einen nicht veröffentlichten Aufsatz verfasst, der nun als einleitende Grundlage dient. Unter dem Begriff der Lernorientierung werden verschiedene Aspekte gefasst. Darunter zählen der situative und kollektive Charakter des Lernens, wobei in dieser Hausarbeit der situative Charakter fokussiert wird. Weiterhin sind Strukturierung des Lernens und die Berücksichtigung des biografischen Hintergrunds Bestandteile der Lernorientierung. Die Begriffe Lernstil und Lernstrategie sind allerdings klar vom Terminus der Lernorientierung zu unterscheiden. Ferner können Lernkulturen und Lernorientierungen nur zusammen betrachtet werden, da das Lernen an sich historisch bzw. sozial gewachsen ist. Eine nähere Auseinandersetzung mit dem Begriff der Lernorientierung ist auf Grundlage der momentan (nicht) vorhandenen Literatur schwierig. Trotz alle dem kann festgehalten werden, was auch essentiell für die Fragestellung ist, dass die Lernorientierung die Arte und Weise darstellt, in der Wissen und Können erworben wird (vgl. Nohl 2010, S. 1 ff.). Nach der theoretischen Fundierung soll im Anwendungs- bzw. Praxisteil in Kapitel 3 der Fragestellung nachgegangen werden: 'Wie hat sich die Lernorientierung der Befragten der dortigen Situation angepasst?'. Dazu werden beide Interviews gemäß der dokumentarischen Methode ausgewertet. Im Theorieteil wird dazu erst einmal die dokumentarische Methode (2.1) vorgestellt. Darauf folgen die Darstellung der formulierenden (2.2) und der reflektierenden Interpretation (2.3) in den nächsten beiden Unterkapiteln. Die Typenbildung und die komparative Analyse werden in den Unterkapitel 2.4 und 2.5 vorgestellt. Abgeschlossen wird der theoretische Teil durch das narrative Interview in Unterkapitel 2.6. Im dritten Kapitel wird die dokumentarische Methode anhand von Interviewabschnitten von zwei befragten Personen angewendet. Dazu wechseln sich formulierende und reflektierende Interpretation ab und zentrale Aussagen und Feststellungen hinsichtlich der formulierten Fragestellung werden im Fazit der Arbeit festgehalten. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

Prüfungen auf die Agenda!

eBook Prüfungen auf die Agenda! Cover

Die Bedeutung von Prüfungen nimmt zu: Sie entscheiden über die Verteilung von Berufs- und Lebenschancen und beeinflussen Lehr- und Lernprozesse. Das Prüfungsgeschehen bestimmt zunehmend den Lehr- ...

Generationen lernen gemeinsam

eBook Generationen lernen gemeinsam Cover

Die beiden Publikationen sind aus dem bundesweiten Entwicklungs- und Forschungsprojekt 'Generationen lernen gemeinsam: Nachhaltigkeit' entstanden, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ...

Berufsausbildung im Umbruch

eBook Berufsausbildung im Umbruch Cover

Die duale Berufsausbildung gilt als Erfolgsmodell des deutschen Bildungssystems. Um den veränderten Anforderungen in Unternehmen gerecht zu werden, bedarf sie aber dringend struktureller Reformen. ...

Weitere Zeitschriften

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...