Sie sind hier
E-Book

Arbeiterbildung - Entwicklung, Probleme und Bedeutung innerhalb der Arbeiterfamilie

Entwicklung, Probleme und Bedeutung innerhalb der Arbeiterfamilie

eBook Arbeiterbildung - Entwicklung, Probleme und Bedeutung innerhalb der Arbeiterfamilie Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2005
Seitenanzahl
21
Seiten
ISBN
9783638348645
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
3,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Hauptseminar: 'When work disappears' - Arbeitermilieus in Zeiten der Massenarbeitslosigkeit, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeiterschicht ist ein weit gefasster Begriff und hat eine lange historische Entwicklung hinter sich. Der Arbeiter war für die ökonomische Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland sehr bedeutend und viele Arbeiter haben besonders in der Niedergangsphase der Industrie in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts ein schweres Schicksal erlitten. Über Jahre hinweg, angefangen etwa in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts, hat er schwere körperliche Arbeit verrichtet. Es stellt sich die Frage, wie sehr der menschliche Geist bei einer dauernden körperlichen Beschäftigung das Bedürfnis entwickelt, sich intellektuell weiter zu bilden, welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auf dieses mögliche Bedürfnis Einfluss nehmen und welche Schwierigkeiten bei der Umsetzung auftreten können. Die vorliegende Arbeit geht diesem Gedankengang nach.
Ziel ist es, sowohl einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Arbeiterbildung zu geben, die durchgehend auch politisch beeinflusst worden ist, als auch eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Arbeiterschicht selbst und ihren schichtspezifischen Merkmalen, Möglichkeiten und Perspektiven zu fokussieren. Zunächst soll verständlich gemacht werden, wie die Lage der Arbeiter in der jeweiligen Phase der Weiterentwicklung aussah und welchen Handlungsspielraum sie besaßen. Der zweite Teil der Arbeit befasst sich intensiv mit typischen Merkmalen der Arbeiterschicht. Ausgehend von diesen Merkmalen wird dann versucht, schichtspezifische Bildungsbedingungen für die Arbeiter und insbesondere für ihre Kinder abzuleiten bzw. vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels zu problematisieren. Im dritten Teil der Arbeit wird näher auf das heutige Arbeitermilieu eingegangen. Abschließend soll ein zusammenfassender Rückblick auf die Entwicklung der Arbeiterschicht und der Arbeiterbildung statt finden und ein Ausblick in mögliche bzw. gewünschte Zukunftsaussichten gegeben werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Handbuch Gender-Kompetenz

eBook Handbuch Gender-Kompetenz Cover

Dieses Handbuch widmet sich der 'Gender-Kompetenz' im (Fach-)Hochschul- kontext und der Frage, wie sich diese in der Ausbildung, in Forschung & Entwicklung und im Dienstleistungsbereich der ...

Der Geschmack von Wien

eBook Der Geschmack von Wien Cover

Interdisziplinäre Stadtforschung Herausgegeben vom Forschungsschwerpunkt »Stadtforschung« an der TU DarmstadtLutz Musner, Dr. habil., ist stellv. Direktor des Internationalen Forschungszentrums ...

Entwicklungsforschung

eBook Entwicklungsforschung Cover

Fünfzig Jahre Entwicklungshilfe sind Anlass für Werner Hennings, eine Bestandsaufnahme der Entwicklungsforschung und ihrer zentralen Theorien und Methoden vorzunehmen. Er tut dies am Beispiel des ...

Die \Jugo-Schweiz\

eBook Die \Jugo-Schweiz\ Cover

Viele Schweizer suchen ihre Identität, indem sie sich vom Fremden abgrenzen: «Ich weiss zwar nicht, was ein Schweizer ist, aber ich weiss, dass ich kein ‹Jugo› sein will.» Des Schweizers ...

Facetten von Fremdheit

eBook Facetten von Fremdheit Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Fremdheit oder der Fremde hat in ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten.In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die Arbeit ...