Sie sind hier
E-Book

Arbeitsangebotsentscheidung von Frauen und älteren Arbeitnehmern

eBook Arbeitsangebotsentscheidung von Frauen und älteren Arbeitnehmern Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
32
Seiten
ISBN
9783640571604
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
5,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Arbeitsmarkttheorie und -politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die weibliche Erwerbsbeteiligung in Deutschland steigt seit mehr als 30 Jahren kontinuierlich an; sie liegt zwar unter dem Niveau der männlichen, weist aber weiteres Wachstumspotenzial auf. Im Vergleich zu vielen anderen OECD-Staaten allerdings ist die Arbeitsbeteiligung deutscher Frauen viel geringer. Angesichts des demografischen Wandels und dem Ziel Europas, das Innovationspotential von Frauen stärker einzubinden, erscheint es als immer notwendiger, das noch nicht völlig ausgeschöpfte Arbeitsangebot der Frauen - vor allem in der BRD- zu nutzen, um zum innovativsten Wirtschaftsraum der Welt zu werden. Durch nationale und internationale politische Maßnahmen werden Impulse zur Gleichstellung von Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt gesetzt. Von großer Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, da sich eine Familiengründung in den meisten Fällen negativ auf die weibliche Erwerbsbeteiligung auswirkt, wogegen die männliche von diesem Vorhaben unberührt bleibt. So scheint die Gründung einer Familie auch noch im 21. Jahrhundert zu einer geschlechtsspezifischen Arbeitsteilung zu führen, in der Männer für die Einkünfte und Frauen für die Haus- und Betreuungsarbeit zuständig sind. Aber auch die Einbeziehung älterer Arbeitnehmer/innen in den Arbeitsmarkt, die einen großen und wachsenden Teil der Bevölkerung darstellen, spielt eine immer wichtigere Rolle, nicht nur zur Alterssicherung, sondern auch zur Sicherung der Innovationsfähigkeit eines Landes sowie der Arbeitswelt. Im Folgenden werde ich auf die Problematik und die damit verbundenen bereits genannten Zusammenhänge eingehen, die das Thema 'Die Arbeitsangebotsentscheidung von Frauen und älteren Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen' mit sich bringt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten.In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die Arbeit ...