Sie sind hier
E-Book

Arbeitsbedingter Stress und Burn-Out. Grundlagen, Definitionen und Bewältigungsmöglichkeiten

eBook Arbeitsbedingter Stress und Burn-Out. Grundlagen, Definitionen und Bewältigungsmöglichkeiten Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
17
Seiten
ISBN
9783668133938
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den wesentlichen Informationen zum Thema Burn-Out und arbeitsbedingtem Stress. Um einen Überblick zu bekommen, werden zu Beginn die Grundlagen erläutert. Anschließend werden Sie erfahren, was unter arbeitsbedingtem Stress zu verstehen ist, sowie allgemeine Definitionen zum Burnout-Syndrom. Sie werden auch erfahren was die Ursachen für Burnout am Arbeitsplatz sind und welche Bewältigungsmöglichkeiten es gibt. Kennt nicht jeder das Gefühl, dass man nicht mehr kann und auch keine Lust mehr hat, weiter zu machen? Sei es in beruflichen oder auch in privaten Angelegenheiten? Was passiert, wenn sich dieser Zustand nicht mehr legt und man jeden Tag denselben Gedanken hat: 'Ich habe keine Kraft mehr!' Wie sieht es im Inneren betroffener Menschen aus, die immer mehr und mehr an sich und ihrem Können zweifeln? Die den Glauben an sich selbst und die Lust am Leben verlieren? Für die einen unvorstellbar, für die anderen ein tagtäglicher Kampf, weiter auf den Beinen stehen zu können. Wie kann man solchen Menschen für die Zukunft wieder Mut machen? Die wirtschaftliche Entwicklung, die strukturellen Erneuerungen in der Berufswelt und die steigenden Arbeitsanforderungen setzen viele Arbeitnehmer in der modernen Zeit unter Druck und lösen psychische und physische Probleme aus. Als Ursachen für diese psychische Erkrankung werden unter anderem lange Arbeitszeiten, zu wenig Anerkennung und Lob durch den Arbeitgeber sowie Angst vor Arbeitsplatzverlust angesehen. In der Literatur finden Stress und Burnout häufig eine synonyme Verwendung. Meist wird das Burnout-Syndrom als eine langfriste Stressfolge betrachtet, d.h. es wird durch übermäßigen Stress verursacht. Man ist der Meinung, dass beim Entstehen des Burnout-Syndroms hohe Arbeitsanforderungen und die Unfähigkeit Probleme zu bewältigen eine große Rolle spielen. Daher sieht man das Burnout-Syndrom als das letzte Stadium eines fehlgeschlagenen Ablaufs Stress zu bewältigen an.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Mitarbeiterführung

eBook Mitarbeiterführung Cover

Der Band bietet eine Übersicht über gängige Führungsansätze, Methoden und deren Praxisumsetzung - verständlich dargestellt am konkreten Alltag in einem Betrieb. Im Vordergrund stehen die ...

Das Einstellungsinterview

eBook Das Einstellungsinterview Cover

Das Gespräch mit dem Bewerber ist das wichtigste Personalauswahlverfahren. Es hat Funktionen, die es unentbehrlich machen: Kontakt herstellen, Sympathie aufbauen, über die künftige ...

Personalarbeit der Zukunft

eBook Personalarbeit der Zukunft Cover

Welche Zukunft hat die Personalarbeit? Wie wird Personalarbeit in Zukunft gestaltet? Mit welchen Themen wird sie sich beschäftigen?Welche Probleme müssen früh erkannt und gelöst werden? Wo ...

Aller Anfang ist leicht

eBook Aller Anfang ist leicht Cover

Denken Sie, wenn Sie Moral für die Wirtschaft hören, an Alibiveranstaltungen und nutzlose Appelle? Glauben Sie, dass Ethos und Verantwortung in einem Unternehmen gar keine Rolle spielen ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...