Sie sind hier
E-Book

Arbeitsheft Moderne Heilpflanzenkunde

Wirkstoffruppen, Indikationen, Anwendungen

AutorHelga Ell-Beiser, Michaela Girsch, Ursel Bühring
VerlagHaug
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl148 Seiten
ISBN9783830473770
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis37,99 EUR
Kommentierte Aufgaben zum 'Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde' (ISBN 978-3-8304-9163-7) für alle, die ihr Wissen aktiv und mit Spaß nachhaltig prüfen und vertiefen möchten. Ein Arbeitsheft, das didaktisch und ansprechend illustriert eine wichtige Unterstützung beim Lernen oder Nachbearbeiten des wichtigsten bzw. schwierigsten Stoffs bietet, z.B. der Wirkstoffgruppen. Nachhaltiges Lernen mit Spaß und Erfolg: o Aktives Erarbeiten und Verfestigen des Lernstoffes mit Spaß. Mehr Sicherheit durch Überprüfung des eigenen Wissens o Ansprechende Darstellung des Inhaltes o Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Ursel Bühring, Jahrgang 1950, ist Heilpraktikerin, Krankenschwester, Natur- und Umweltpädagogin und Phytotherapeutin. Ihre Arbeit ist geprägt durch eine tiefe Verbundenheit mit den Pflanzen # ihre innere Triebfeder für die intensive Beschäftigung mit Heilpflanzen. Seit vielen Jahren ist sie als Dozentin für Pflanzenheilkunde an verschiedenen Institutionen im In- und Ausland tätig. Ursel Bühring ist als Autorin von Fachbüchern, darunter das Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde und Heilpflanzen-Artikeln im In- und Ausland bekannt und wirkt regelmäßig bei Radio- und Fernsehsendungen mit. Im August 2001 wurde ihr für ihr Engagement in der Pflanzenheilkunde der #Regiopreis für Gesundheit und Ernährung# (Freiburg) vom Kulturförderkreis der Wirtschaft verliehen. 1997 gründete sie die Freiburger Heilpflanzenschule mit dem Ziel, das traditionelle Wissen über Kräuterheilkunde wieder aufzugreifen und mit den neuesten Erkenntnissen der Phytomedizin zu verbinden. 2002 wurde ihr kompetentes und gleichzeitig praxisnahes Unterrichtskonzept durch den FVDH (Freier Verband Deutscher Heilpraktiker) zertifiziert. Neben einjährigen berufsbegleitenden Phytotherapie-Grundausbildungen werden an der Schule auch Aufbaukurse in Phytotherapie sowie Kurzausbildungen in Kinder- und Frauen-Naturheilkunde mit Schwerpunkt Phytotherapie, Kräuterwerkstatt, Aromatherapie und andere weiterführende Seminare und Ausbildungen angeboten. Die Ausbildungen richten sich an Heilpraktiker, Therapeuten aus Heil- und Pflegeberufen, an Medizinstudenten und ebenso an interessierte Laien, die sich einen alternativen Umgang mit der Medizin aneignen wollen und mehr Eigenverantwortlichkeit für ihre Gesundheit übernehmen möchten. E-Mail: info@heilpflanzenschule.de; www.heilpflanzenschule.de Helga Ell-Beiser, Jahrgang 1968, ist Mitarbeiterin der Freiburger Heilpflanzenschule und seit 1997 als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig. Als Dozentin gibt sie ihr Wissen mit viel Freude an verschiedenen Institutionen weiter. Die Verbundenheit zur Natur und insbesondere zu den Heilpflanzen führte sie auf den Weg zur Naturheilkunde. Die Kräuter begleiten sie seit vielen Jahren auch privat, da Ihr Mann Rudi Beiser direkt am Haus Heilpflanzen biologisch anbaut und unter der Marke #La Luna Kräutermanufaktur# als Tee vertreibt. Schwerpunkt ihrer Praxisarbeit ist die Phytotherapie sowie Homöopathie, Ernährungs- und Bachblütentherapie sowie manuelle Behandlungen: sanfte Chirotherapie, Rücken- und Fußreflexzonenmassagen. Zudem hat Helga Ell-Beiser psychotherapeutische Zusatzausbildungen absolviert. Zur Kinderheilkunde kam sie durch ihre Erfahrungen als Mutter mit dem Kranksein der beiden Töchter und den vielen kleinen Patienten in der Praxis. E-Mail: Ell-Beiser.Helga@web.de Michaela Girsch, Jahrgang 1965, ist Dozentin an der Freiburger Heilpflanzenschule und seit 17 Jahren als Heilpraktikerin tätig, davon 11 Jahre in eigener Praxis. Seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit Heilpflanzen und deren Anwendungen. Diese Beschäftigung vertiefte sie in einer dreijährigen Ausbildung an der Fachschule zur Aus- und Weiterbildung der Heilpraktiker in Norddeutschland e.V. von 1987#1990. Schwerpunkt ihrer Praxistätigkeit sind die Heilpflanzen. Zu den weiteren Schwerpunkten zählen Ausleitungsverfahren, Fußreflexzonenmassage, Ohrakupunktur und Bachblütentherapie. Seit 10 Jahren arbeitet Michaela Girsch auch als Referentin und Dozentin der Phytotherapie. Durch ihre Tochter konnte sie zudem viel Erfahrung in der Kinderheilkunde sammeln. Aus der Begegnung mit zahlreichen Kindern und ratsuchenden Eltern in

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Vorwort (S. V)

Wer die Aufgabe hat, zu lehren, beschäftigt sich automatisch mit der Didaktik. Nach Comenius ist Didaktik (griech. didaskein = lehren) eine „Lehrkunst“, und unsere eigene Lehrerfahrung zeigt, dass das erfolgreiche Vermitteln von neuen Inhalten an den Lernenden eine wahre Kunst ist. Entsprechend ausgereift sind die modernen Lehr- und Lernmethoden, die sich zum Großteil an die Erkenntnisse zur Neurobiologie des Lernens anlehnen.

Im Laufe der Jahre haben wir diese Erkenntnisse mehr und mehr in die Gestaltung der Lehrveranstaltungen an der Freiburger Heilpflanzenschule einfließen lassen. So ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Unterrichts die „mehrkanalige, multisensorische Vermittlung“, d. h. das Lernen mit allen Sinnen.

Ein Beispiel soll dieses Vorgehen verdeutlichen: Unterrichtsthema ist die Wirkstoffgruppe der Gerbstoffe. Hierfür wird ein kräftiger, lang gezogener Schwarztee bereitet, von dem die Teilnehmer einen Schluck in den Mund nehmen und eine Minute lang im Mund belassen. Gleichzeitig wird drei Minuten lang ein Finger in eine Tasse mit Schwarztee getunkt. Die Teilnehmer sollen nun spüren, wie es sich im Mund und am Finger anfühlt. Was hat sich verändert?

Die Gerbstoffwirkung ist rasch zu spüren und zu schmecken: Haut und Schleimhaut fühlen sich rau und trocken an, sie ziehen sich zusammen und hinterlassen eine glatte Oberfläche, bei sensibler Haut ein leichtes Taubheitsgefühl. Am eigenen Leib konnte durch diesen Versuch die zusammenziehende, leicht schmerzlindernde Wirkung der Gerbstoffe erfahren werden. Gemeinsam wird nun überlegt, bei welcher Art von Beschwerden diese Eigenschaften von Nutzen sein könnte (Durchfälle, Juckreiz). Weiter geht es mit der Theorie zum Thema, anschließend werden die „Gerbstoffpflanzen“ in der Natur angeschaut und am Ende ein Wiederholungsspiel in Gruppen zum Thema durchgeführt.

Hier wurden alle Sinne angesprochen. Das Gehirn versteht und lernt umso besser, je mehr Verbindungen es zu einem Thema herstellen kann. Sicherlich ist dieses Vorgehen nur bedingt auf die Arbeit mit einem Arbeitsheft zu übertragen, da wir mit diesem nicht alle Ihre Sinne ansprechen können, aber der Faktor Spaß, der über die Theorie zur Didaktik gerne vergessen wird, kann auch hier seinen Platz finden. Verabschieden wir uns von dem Bild des Mönches in Klausur.

Wenn Lernen mit Erfolg verknüpft ist und dadurch Freude bereitet, fällt es den meisten Menschen erstaunlich leicht. Dem wollen wir in diesem Arbeitsheft Rechnung tragen und haben die Zusammenstellung und Auswahl der Fragen, Rätsel und Übungen entsprechend ausgestaltet. Das Arbeitsheft ist eine Ergänzung zum Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde, das auf den Unterrichtsskripten unserer Lehrpraxis basiert. Prinzipiell können Sie das Arbeitsheft auch ohne das Lehrbuch verwenden.

Unsere Intention ist es, Ihnen mit diesem Buch einen Weg aufzuzeigen, wie Sie Ihr Fachwissen festigen, überprüfen und weiter vertiefen können. Wenn Sie sich darüber hinaus für Heilpflanzen begeistern lassen und diese Begeisterung mit anderen teilen, ist die Freude ganz auf unserer Seite – dafür im Voraus vielen Dank! Wir wünschen Ihnen nun viel Freude beim Lernen und nicht zuletzt einen zufriedenstellenden Lernerfolg.

Freiburg, im März 2010
Ursel Bühring, Helga Ell-Beiser, Michaela Girsch

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Zur Arbeit mit dem Buch7
Inhaltsverzeichnis8
Fragen12
Darmerkrankungen13
Magenerkrankungen20
Leber - Galle - Pankreas25
Atemwegserkrankungen28
Harnwegs- und Prostataerkrankungen37
Rheumatische Erkrankungen42
Hauterkrankungen47
Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen56
Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche64
Ausleitung und Regeneration72
Heilpflanzen in der Frauenheilkunde75
Antworten80
Darmerkrankungen81
Magenerkrankungen86
Leber - Galle - Pankreas90
Atemwegserkrankungen93
Harnwegs- und Prostataerkrankungen101
Rheumatische Erkrankungen105
Hauterkrankungen109
Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen118
Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche125
Ausleitung und Regeneration132
Heilpflanzen in der Frauenheilkunde135
Anhang138

Weitere E-Books zum Thema: Alternative Heilmethoden - Alternativmedizin

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

E-Book Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Ein Kompendium für alle medizinischen Teilbereiche Format: PDF

Mehr als die Hälfte aller Patienten weist Krankheiten mit seelischen Störungen oder mit einer psychosomatischen Ätiologie auf. Daher ist es für Studierende wie Ärzte wichtig, die Grundlagen der…

Tibetische Medizin für den Westen

E-Book Tibetische Medizin für den Westen
Das Archetypen-Meridian-System in der Praxis Format: PDF

Erstmals treffen sich die fernöstlichen zwölf Hauptmeridiane und das westliche Wissen rund um die zwölf inneren Archetypen in einem sogenannten Archetypen-Meridian-System. Die Ärztin der Tibetischen…

Anthroposophische Medizin und Wissenschaft

E-Book Anthroposophische Medizin und Wissenschaft
Beiträge zu einer ganzheitlichen medizinischen Anthropologie Format: PDF

Anthroposophische und naturwissenschaftliche Konzepte in der Medizin - gegen- oder miteinander? Zahlreiche Studien belegen: Der Wunsch nach komplementären medizinischen Methoden wächst. Oft suchen…

Akupunktur

E-Book Akupunktur
Einführung Format: PDF

Dieses Buch beweist, dass es möglich ist, westliche Medizin mit traditionellen chinesischen Konzepten zu verbinden: Einerseits wird das chinesische System von Meridianen und funktionellen Organen und…

Gesundheitsvorsorge mit TCM

E-Book Gesundheitsvorsorge mit TCM
Philosophie - Krankheitslehre - Diagnostik - Therapie Format: PDF

'Das Teuerste auf der Erde ist das Leben' (Daodejing). Im alten China wurden Ärzte so lange gut bezahlt, wie die ihnen Anvertrauten gesund blieben. Der Mensch bildete mit Natur, Himmel und Erde eine…

PhytoPraxis

E-Book PhytoPraxis
Format: PDF

Immer mehr Patienten fragen ihren Arzt nach pflanzlichen Präparaten als Alternative zur schulmedizinischen Pharmakotherapie. Deshalb benötigt jeder praktisch tätige Arzt ein handliches…

Bluthochdruck senken

E-Book Bluthochdruck senken
Das 3-Typen-Konzept Format: ePUB

Konventionelle Bluthochdruck Therapien scheitern oft. Bis zu 50 Prozent der Patienten nehmen die verordneten Medikamente nicht wie vorgeschrieben ein, weil ihnen Nebenwirkungen zu schaffen machen.…

Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern

E-Book Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern
Entwicklungsneurologie - Klinik - Therapeutische Konzepte Format: PDF

Das Buch bietet einen systematischen Überblick über die Manualmedizin bei Säuglingen und Kindern. Die neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen von peripheren und zentralen…

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...