Sie sind hier
E-Book

Architekturpsychologie für Kindertagesstätten

eBook Architekturpsychologie für Kindertagesstätten Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
241
Seiten
ISBN
9783899676433
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
23,99
EUR

Im Zuge einer architekturpsychologischen Betrachtung wird in dem vorliegenden Buch die wechselseitige Beeinflussung der Nutzer und der räumlich-materiellen Umwelt von Kindertagesstätten untersucht. Zu den Nutzern zählen die Null- bis Dreijährigen in der Kinderkrippe, die bis Sechsjährigen im Kindergarten und die bis Vierzehnjährigen im Kinderhort sowie ihre Eltern als auch ihre Erzieherinnen und Erzieher. Besondere Anforderungen an Schlaf- und Ruheräume, Hygiene- und Essensraum gelten für die Kindertagesstätten, bei denen die Unterbringung der Kinder bis in den Abend reicht. Es wird gezeigt, dass eine stärker am Nutzer orientierte Architektur sowohl die Umsetzung der Vorstellungen und Ziele des pädagogischen Konzepts der Einrichtung als auch die sozio-emotionale, kognitive und motorische Entwicklung sowie das Wohlbefinden der Kinder positiv beeinflusst. Diese Nutzerorientierung schließt die elementaren Bedürfnisse des Vorschulkindes nach Sicherheit und Geborgenheit, Kontakt zu anderen Kindern, Ruhe und Rückzug, Selbstständigkeit, Bewegung sowie Spiel und Aneignung der Umwelt ein, die durch eine adäquate Raumgestaltung zu befriedigen sind. Der zu gestaltende Raum entfaltet seinen Einfluss über die einzelnen raumbildenden Elemente. Während der kindliche Maßstab hierbei die Selbstständigkeit der Kinder unterstützt, entstehen durch die Farbgebung und Lichtverhältnisse unterschiedliche Stimmungen, die den verschiedenen Bedürfnissen der Nutzer gerecht werden können. Da sich akustisch ungünstige Raumbedingungen negativ auf den Nutzer und sein Befinden auswirken, gilt es, die Akustik der Räume von Kindertagesstätten sowohl durch bau- als auch raumakustische Maßnahmen zu optimieren. Auch das Raumklima ist für das Wohlbefinden der Nutzer der Tageseinrichtung von großer Bedeutung. Seine Qualität kann nicht nur auf natürliche, sondern auch auf technische Weise beeinflusst werden. Die Einrichtung der Kinderräume spricht durch die verwendeten Materialien die Nutzer ganzheitlich an, während die Ausstattung und Möbel durch ihre Ausführungen und Flexibilität sowohl den Bedürfnissen der Erwachsenen als auch der Kinder gerecht werden sollten. Bei der Gestaltung des Außenbereichs gilt es, durch natürliche Gestaltungselemente den Kindern möglichst naturnahe Erfahrungs- und Erlebnisräume zu bieten, die im Einklang mit den integrierten Spielgeräten für motorische, kognitive, soziale und ästhetische Anreize und Wohlbefinden sorgen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Kinder & Jugend: Psychologie - psychische Störungen

Enuresis

eBook Enuresis Cover

Die Neubearbeitung des Leitfadens liefert eine aktuelle Beschreibung des diagnostischen und therapeutischen Vorgehens bei verschiedenen Formen des Einnässens. Zahlreiche Materialien erleichtern die ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...