Sie sind hier
E-Book

Argula von Grumbach

Eine bemerkenswerte Frau in der Reformationszeit

eBook Argula von Grumbach Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783640493654
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1, Universität Wien (Kirchengeschichte), Veranstaltung: Proseminar: Martin Luther - Der Weg zur Reformation, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Reformation brachte von Anfang an eine Reihe von Flugschriften mit sich. Was man dabei heute häufig vergisst, ist die Tatsache, dass sich unter den Autoren auch Frauen befinden, die sich das Wort nicht verbieten lassen wollten. Eine dieser Frauen ist Argula von Grumbach. Diese Arbeit mit dem Titel 'Argula von Grumbach - Eine bemerkenswerte Frau in der Reformationszeit' hat das Ziel, die Bedeutung und Besonderheit von Frauen in der frühen Reformation anhand Argula von Grumbachs Leben und Wirken aufzuzeigen. Insbesondere soll ihr Wirken, die Probleme, vor denen sie stand, und der historische Kontext Betrachtung finden. Die Arbeit orientiert sich dabei an der bekanntesten Schrift Argulas, ihrem Brief an die Universität Ingolstadt. Dass es sich bei diesem Schreiben um ein Wagnis handelt, für das sich Argula rechtfertigen, Angriffe in Kauf nehmen und Rückschläge erleiden muss, soll deutlich werden. Die traditionelle universitäre Theologie wird in der Reformationszeit vom 'hohen Ross' heruntergeholt. Der Laie mischt sich ein. Tabus werden gebrochen. Obwohl das Universitätswesen einen Aufschwung erlebt, werden zur selben Zeit kritische Stimmen hörbar. In dieser Zeit des Umsturzes ist plötzlich vieles möglich, was zuvor wohl kaum passiert wäre. Ein gutes Beispiel dafür scheint mir das Wirken Argulas zu sein, dem ich mich in dieser Arbeit mit seinen gesellschaftlichen, sozialen und historischen Verstrickungen widmen möchte. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Skizzierung von Problemfeldern. Diese Proseminararbeit beleuchtet Einzelaspekte vor ihrem historischen Hintergrund. Eine umfassende oder gar vollständige Charakterisierung der Zeit, der Person Argula von Grumbachs, oder aber ihrer Schriften wird nicht angestrebt. Als Quelle für die Schrift 'Wie eyn Christliche / fraw des adels...', sowie für das Spottgedicht von Johannes von Landshut dient mir die Veröffentlichung von Peter Matheson 'A Woman's Voice in the Reformation'. Matheson liefert in seinem Werk eine zitierfähige, englische Übersetzung, auf die in der Arbeit immer wieder zurückgegriffen wird, sowie zahlreiche Hintergrundinformation und Bemerkungen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Religionsgeschichte - Kirche

Gott in der Geschichte

eBook Gott in der Geschichte Cover

This collected volume contains 25 essays by the Church historian Ekkehard Mühlenberg. They focus on the Age of Late Antiquity. The substantive focus is provided by discussions between philosophy and ...

Konzil von Trient

eBook Konzil von Trient Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,0, Universität Koblenz-Landau, Sprache: Deutsch, Abstract: Der folgende Text beschäftigt ...

Weitere Zeitschriften

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...