Sie sind hier
E-Book

Asylbewerberinnen und Identität - Auswirkungen des Asylbewerberstatus auf die Selbstkonzeption von weiblichen Flüchtlingen

eBook Asylbewerberinnen und Identität - Auswirkungen des Asylbewerberstatus auf die Selbstkonzeption von weiblichen Flüchtlingen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
75
Seiten
ISBN
9783656094968
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
29,99
EUR

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,3, Technische Universität Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Examensarbeit 'Asylbewerberinnen und Identität' geht der Frage nach, inwiefern die individuelle soziologische Identität den Veränderungen durch Emigration, Flucht und Asyl unterworfen wird. Die Autorin gründet ihre Arbeit auf die Einordnung der subjektiven Identität - Status, Rolle, Selbst- und Fremdbild - in Petzolds Identitätstheorie, welcher die Wirksamkeit der soziologischen Identität in fünf Säulen sortiert: Soziales Netzwerk, Arbeit und Leistung, Materielle Sicherheit, Leib, Werte. Um der Fragestellung nach dem gesellschaftlichen Einfluss durch besondere Status-Veränderungen, ausgelöst durch Emigration, Flucht, Asyl und Exil, nachzugehen, bezieht die Autorin die aufgestellte Identitätstheorie auf die aktuellen Forschungsergebnisse, u.a. nach Lillig, zur soziologischen Situation von Asylbewerberinnen in der Bundesrepublik Deutschland. Da jede Form der Emigration Auswirkungen auf die individuelle Identität hat, differenziert die Autorin hier geschlechtsspezifisch, unter der Verdeutlichung, dass die westeuropäisch deutsche Sicht der Wissenschaft eine perspektivische Einschränkung auf das Geschlecht an sich, im Besonderen aber auf Asylbewerberinnen, also Immigrantinnen, darstellt. Die Dimension Kultur wird zwar als eine soziologische verstanden, spielt aber für die Theorie der Identität, also für das Individuum eine unterzuordnende Rolle, da Kultur im soziologischen Sinne eine gesellschaftliche und individuelle Perspektivabgrenzung darstellt. Dieser Aspekt steht beispielsweise für den Petzold'schen Bereich der Werte, da Individuen in Immigrationsprozessen kulturellen Fremdbildern ausgesetzt sind. Dadurch finden Prozesse statt, die nach Petzold eben im Bereich der Werte anzusiedeln sind - mit Auswirkungen auf die Bereiche Arbeit und Leistung, Materielle Sicherheit, et. al. So wird letzten Endes deutlich, dass nicht nur die Immi- und Emigrationsprozesse von Asylbewerberinnen individuell verlaufen, sondern grundsätzlich das Theorem der subjektiven Identität durch die individuelle Ausprägung bestätigt wird durch den eigenen Status, die eigene Rolle und das eigene Selbst- und Fremdbild.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges internationale Politik

Literatur als Spiel

eBook Literatur als Spiel Cover

In his famous book 'Homo Ludens' Johan Huizinga confirmed that 'Animals play just like humans do' and defined play as the anthropological basis of culture. At the same time, Wittgenstein conceived of ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...