Sie sind hier
E-Book

Attraktivität von Strafgefangenen

Warum Frauen sich zu Straftätern hingezogen fühlen

AutorDésirée Labusch
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl207 Seiten
ISBN9783658243012
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis34,99 EUR

Désirée Labusch bietet eine vollständige Zusammenfassung der bisher bestehenden Untersuchungen über Frauen, die einen Partner wählen, der zum Zeitpunkt des Kennenlernens inhaftiert ist. Unter besonderer Berücksichtigung ihrer evolutionären Adaptivität und ihres austauschtheoretischen Nutzens werden die 13 wichtigsten, vor allem klinischen, psychoanalytischen, sozialisations- und persönlichkeitspsychologischen Erklärungsansätze sowohl inhaltlich als auch empirisch differenziert analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass es zwei verschiedene Typen von Strafgefangenen gibt, die von Frauen als attraktiv empfunden werden. Diese Frauen unterscheiden sich in ihren Persönlichkeitseigenschaften und Sozialisationserfahrungen.



Désirée Labusch ist nach erfolgreichem Abschluss ihres Psychologiestudiums an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn zurzeit in der beruflichen Erwachsenenbildung und Beratung tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Inhaltsverzeichnis9
1 Warum finden Frauen Strafgefangene attraktiv?10
2 Theoretischer Hintergrund: Die 13 Gründe16
2.1 Faszination für Alpha-Männer und männliche Dominanz16
2.2 Experience Seeking20
2.3 Romantik21
2.4 Unsicherer Bindungsstil27
2.5 Geringer eigener Partnerwert32
2.6 Eifersucht und Monopolisierung36
2.7 Macht und Kontrolle39
2.8 Abneigung gegen Sex43
2.9 Helfen und gebraucht werden49
2.10 Narzisstische Persönlichkeitsstrukturen53
2.11 Der dunkle Vater (Reinszenierung?)60
2.12 Misshandlung und Missbrauch in der Kindheit64
2.13 Umfeld in Haft69
3 Methode72
3.1 Vorstudie72
3.2 Stichprobe73
3.3 Versuchsablauf und Messverfahren74
3.4 Statistische Auswertung82
4 Ergebnisse84
5 Diskussion106
5.1 Stärken der Studie114
5.2 Limitationen115
5.3 Implikationen für zukünftige Forschung115
5.4 Implikationen für die Praxis118
5.5 Schlussfolgerung121
Referenzen122
Anhang191

Weitere E-Books zum Thema: Klinische Psychologie - Therapie - Prävention

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...