Sie sind hier
E-Book

Augustinus 'De vera religione' - Über die wahre Religion

Über die wahre Religion

eBook Augustinus 'De vera religione' - Über die wahre Religion Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
15
Seiten
ISBN
9783640705375
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,5, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Religionswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Augustinus De vera religione, Über die wahre Religion 1. Gliederung 2. Narrative Darstellung des 24. Kapitels, 'Die doppelte Arznei, Autorität und Vernunft' und des 25. Kapitels, 'Das Kennzeichen der rechten Autorität und die vorübergehende Bedeutung der Wunder'. 3. Systematische Interpretation des 24. Kapitels, 'Die doppelte Arznei, Autorität und Vernunft' und des 25. Kapitels, 'Das Kennzeichen der rechten Autorität und die vorübergehende Bedeutung der Wunder'. 4. Literaturverzeichnis 2. Narrative Darstellung des 24. Kapitels, 'Die doppelte Arznei, Autorität und Vernunft' und des 25. Kapitels, 'Das Kennzeichen der rechten Autorität und die vorübergehende Bedeutung der Wunder'. 'Dementsprechend ist auch die Arznei der Seele, welche die göttliche Vorsehung in unsäglicher Güte darreicht, sehr köstlich' . Dass 24. Kapitel wird eröffnet durch die Beschreibung von Heilmitteln, die von Gott verabreicht werden. Es handelt sich um zwei verschiedene Heilmittel, die nach einer ganz bestimmten Reihenfolge eingenommen werden müssen ( 'Es sind zwei verschiedene Heilmittel, die aufeinanderfolgend zur Anwendung kommen müssen, nämlich Autorität und Vernunft.' ). Für die Autorität ist der Glauben von Notwendigkeit ( 'Die Autorität verlangt Glauben ( ... )' ), nur so kann der Mensch auf die Vernunft vorbereitet werden, die dann wiederum zur 'Einsicht und Erkenntnis' führt. Allerdings gibt es hier einen Einschub, denn Einsicht ist auch für die Autorität von Nöten, 'da man sich überlegen muß, wem man glauben soll, und nicht minder eignet auch der bereits einleuchtenden und erkannten Wahrheit unzweifelhaft höchste Autorität' . Im Folgenden wird die Situation ins 'Zeitliche' übertragen. Es muss sich also auch um eine 'Zeitliche Arznei' handeln, um auch hier, im Zeitlichen helfen zu können ( 'Denn ebenda, wo jemand hingefallen ist, muß er sich auch aufstemmen, um wieder hochzukommen.' ). Es wird von den 'fleischlichen Formen' gesprochen, die die Verantwortung dafür tragen, dass die Menschen gefesselt sind. Und genau auf diese 'fleischlichen Formen' gilt es sich zu 'stützen, um zur Erkenntnis derer zu gelangen, von denen das Fleisch keine Kunde geben kann' . Im Folgenden werden auch diejenigen Körperteile benannt, die dafür verantwortlich sind, die 'fleischlichen oder körperlichen Formen' aufzunehmen ( 'freilich nenne ich diejenigen Formen, die durchs Fleisch, nämlich die Augen, Ohren und übrigen Sinne, wahrgenommen werden können.' ). Je jünger

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Religionsgeschichte - Kirche

Religion

eBook Religion Cover

This book offers a succinct and comprehensible presentation of what religion is about and how it is related to other intellectual areas (particularly to science). It emphasizes the practical side of ...

Argula von Grumbach

eBook Argula von Grumbach Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1, Universität Wien (Kirchengeschichte), Veranstaltung: Proseminar: Martin Luther - Der ...

Umstrittene Vergangenheit

eBook Umstrittene Vergangenheit Cover

The struggle with the Donatists in North Africa dominated Augustine’s term of office as bishop. In order to disprove their views, in his writings not only did he employ theological arguments, he ...

Gott in der Geschichte

eBook Gott in der Geschichte Cover

This collected volume contains 25 essays by the Church historian Ekkehard Mühlenberg. They focus on the Age of Late Antiquity. The substantive focus is provided by discussions between philosophy and ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...