Sie sind hier
E-Book

Aus den Giftschränken des Kommunismus

Methodische Fragen zum Umgang mit Überwachungsakten in Zentral- und Südosteuropa

eBook Aus den Giftschränken des Kommunismus Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2018
Seitenanzahl
472
Seiten
ISBN
9783791771816
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
31,99
EUR

Was sagen Überwachungsakten tatsächlich über die
kommunistische Epoche und ihre Akteure aus? Lassen
sich Opfer- und Täterrollen immer eindeutig zuordnen?
Wo enden gesellschaftliche Aufarbeitung und
Traumabewältigung? Wo beginnen Rachefeldzüge,
wo entstehen neue Machtverhältnisse auf Basis des
'Aktenwissens'? Der Band zieht eine Zwischenbilanz
über die diesbezügliche Forschung zu kommunistischen
Regimen in Zentral- und Südosteuropa
(Deutschland, Rumänien, Slowakei, Tschechien,
Ungarn). Anhand von Untersuchungen zu ethnischen,
religiösen und sozialen Minderheiten werden interdisziplinäre
Lesarten von Geheimdienstakten und
ihre Produktivität für die Kultur-, Geistes- und
Sozialwissenschaften diskutiert, ihre Aussagekraft
hinterfragt und Möglichkeiten vorgestellt, das aus
diesen Dokumenten gewonnene Wissen abzusichern.

Florian Kührer-Wielach,
Dr. phil., Historiker und Romanist, ist Direktor des Instituts
für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der
Ludwig-Maximilians-Universität München.
Michaela Nowotnick,
Dr. phil., ist Literaturwissenschaftlerin am Institut für deutsche
Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Geographie - Wirtschaftsgeographie - politische Geografie

Geologie von Kärnten

eBook Geologie von Kärnten Cover

Essay aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Geologie, Mineralogie, Bodenkunde, Note: 2, , Veranstaltung: Geologie von Mitteleuropa, Sprache: Deutsch, Abstract: Geologisch ...

Ein Stiefkind der Stadt?

eBook Ein Stiefkind der Stadt? Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Fakultät für ...

Tourismus in Chiang Mai

eBook Tourismus in Chiang Mai Cover

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Fremdenverkehrsgeographie, Note: 2,0, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund der ...

Industrie im Wiederaufbau

eBook Industrie im Wiederaufbau Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,3, Universität zu Köln (Geographisches Institut), Veranstaltung: Städte in / aus ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...