Sie sind hier
E-Book

Aus Jahr und Tag

Wie Hanna Nein sagen lernte

eBook Aus Jahr und Tag Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
187
Seiten
ISBN
9783956557415
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Im Sommer 2005 ist die Erzählerin Johanna, meist Hanna genannt, in ihre Oberschulstadt Prenzlau eingeladen, um aus einem alten Romankapitel zu lesen. Diese Fahrt, die wie eine Sommerreise anmutet, bildet den Rahmen für Hannas Erinnerungen, die durch den lange fälligen Abstecher nach Grünwalde zu einer Selbstauseinandersetzung wird. Dorthin hatte die einst begeisterte junge Lehrerin ihren Mann gedrängt, mit der Familie zu ziehen, weil sie glaubte, hier ein anderes Leben zu lernen, in dem Kinder, Ehe, die Schüler und das Schreiben gedeihlich zueinander fänden. Welch ein Irrtum! Die idyllische Landschaft mit der Schule für Bevorzugte verdeutlichte, wie ihre anfängliche Utopie für das kleine Land, in dem sie lebt, zur Phrase wird. Der einst geliebte Mann bleibt ein Jasager, ein Parteisoldat. Aber die Kinder ... In den Morgenstunden sitzt die Frau, die sich nicht in die gewünschte Logik des Lebens fügen kann, und schreibt: 'Die nach uns kommen, werden fragen: 'Wie habt ihr gelebt? Was hast du getan?'' Sie verlässt das Haus. Durch die geliebte Landschaft wandernd geht sie der eigenen inneren Wandlung, Schuldgefühlen und Glücksmomenten nach, trifft einstige Freunde und die zurückgekehrten, nun neuen Eigentümer von Grünwalde. Sie wird nicht schuldfrei ausgehen, wenn sie versucht, über diesen Ort, den sie Insel nannte, zu schreiben, denn sie hat dazu gehört. 'Es war einmal', so wird sie ihre Lesung beginnen und endlich das alte Kapitel beenden.

Geboren 1934 in Prenzlau, aufgewachsen in Strasburg (Uckermark), Oberschule Prenzlau, Institut für Lehrerbildung in Frankfurt (Oder) und Potsdam, Fernstudium für das Fach Deutsch. Lehrerin in Potsdam und in der Internatsoberschule Seewalde. Dort Mitarbeit an Unterrichtsversuchen. Nach deren Verbot Ausscheiden aus dem Schuldienst. Studium und Sonderkurs am Literaturinstitut Leipzig 1975-1978 Seit 1980 Leben und Schreiben vor allem in Potsdam, 1992 - 93 wissenschaftliche Mitarbeit an der Universität Potsdam, Kasack-Ausstellung mit Archivgut aus Marbach, 1995 Gast an der Ausländeruniversität in Perugia 1999 und 2004 Wiepersdorf-Stipendium Sie veröffentlichte Erzählungen, Kinderbücher, Rundfunkarbeiten. Veröffentlichungen (Auswahl): 'Vier Stationen hinter der Stadt" im Mitteldeutschen Verlag 1990 Novemberblätter: Tagebuch: 'Was tun? Was tun!" FHS Potsdam (1990) 'Hermann Kasack - Leben und Werk", in Ausstellung und Büchern. (Peter-Lang-Verlag, Frankfurtfurt a. M. 1993) 'Hermann Kasack in Potsdam"; Buntbuch, Frankfurt/Oder u. a. 'Literatur in Potsdam nach 1945" (1998) 'Der andere Lehrer", Essayistisches über reformpädagogische und Seewalder Versuche, Universität Potsdam (1996) 'Der Stein", Tag- und Traumfragmente., Roman, Auwald 2000 'Grüne Glasscherben". Eine Kindheit im Norden, Märkischer Verlag 2006 (E-Book bei EDITION digital) 'Blaue Kacheln', Sommerblätter, united p.c.( 2014) 'Aus Jahr und Tag', EDITION digital, Pinnow 2016 Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen, u. a. 'Signum' und 'Ort der Augen' Tagebuchtexte für 'Zeitstimmen", im Literaturport Literatouren: Hermann Kasack in Potsdam (Literaturport 2010)

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...