Sie sind hier
E-Book

Ausarbeitung der Lehreinheit zum Thema: Methoden und Sozialformen

eBook Ausarbeitung der Lehreinheit zum Thema: Methoden und Sozialformen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
52
Seiten
ISBN
9783656230724
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
13,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,7, Universität Passau, Sprache: Deutsch, Abstract: Während eines Lehramtsstudiums bekommt man Einblick in viele Aspekte, die mit der Schule zu tun haben. Es wird zum einen viel Wert auf die fachliche Kompetenz gelegt - deshalb ist es üblich, mehr über die jeweiligen Unterrichtsfächer zu lernen als man für die jeweilige Schulart theoretisch braucht. Außerdem ist der pädagogische und didaktische Teil der Ausbildung sehr bedeutend, wobei man auch oft mit Theorie konfrontiert wird. Deswegen ist es wichtig, die methodischen Möglichkeiten, die man in der Praxis als Lehrer hat, so weit kennen zu lernen, damit man später im Klassenzimmer gegebenenfalls darauf zurück greifen und diese adäquat anwenden kann. In der oben zitierten Tabelle sticht besonderes ein Vorteil der Sozialformen (die Ple-numsarbeit ausgenommen) heraus: Die Reduzierung der Lehrerdominanz. Es scheint ein allgemeines Problem in den Klassenzimmern zu sein, dass durch Lehrervortrag, Unterrichtsge-spräch etc. zwar der Lehrende die Kontrolle darüber hat, was und wie viel die Schüler lernen, diese aber zu wenig 'Freiheit' im Unterricht haben. So wird kaum auf unterschiedliche Leis-tungsstände und die Individualität der Lernenden eingegangen. Wenn die Lehrkraft allerdings über Methodenkompetenz verfügt, kann diese den Unterricht abwechslungsreich und schüler-zentriert gestalten und gleichzeitig auf die verschiedenen Lernausgangslagen der einzelnen Schüler eingehen. Die Methoden, die in dieser Lehreinheit vorgestellt werden, sollen den Studierenden einen Anstoß geben, sich mehr mit diesem Thema zu beschäftigen und sich zum einen zusätz-lich darüber Gedanken machen, wie und wann welche dieser Methode im Unterricht einge-setzt werden kann - abgesehen von dem bereits vorgegebenen Vorschlägen. Zum anderen ist es für sie als zukünftige Lehrkräfte wichtig, zu wissen, welche Möglichkeiten man hat, individualisierten und schülerzentrierten Unterricht durchzuführen. Da sich viele Studierende noch in niedrigen Semestern befinden, besteht für sie die Chance das hier erlernte Wissen in ihren zukünftigen Praktika vor Ort anzuwenden und ihre eigenen Ideen und ihre eigene Kreativität einfließen zu lassen

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Sport und Integration.

eBook Sport und Integration. Cover

Auch 30 Jahre nach dem Anwerbestopp ist es für die \klassischen Arbeitsmigranten\ und ihre Familien noch immer sehr schwierig an den zentralen gesellschaftlichen Gütern und Positionen teilzuhaben. ...

Mobilität bewegt Schule

eBook Mobilität bewegt Schule Cover

In der Publikationsreihe 'In Bewegung' beschäftigt sich die Autostadt GmbH, die Kommunikationsplattform der Volkswagen AG, gemeinsam mit verschiedenen Herausgebern mit dem Thema Mobilität. Der ...

Hochbegabte Kinder

eBook Hochbegabte Kinder Cover

Eine praxiserprobte Handlungsanleitung für einen professionellen Umgang mit hoch begabten Kindern und Jugendlichen - mit Kopiervorlagen zur Identifikation und Diagnostik. Hoch begabte Kinder und ...

Schluss mit Lust und Liebe?

eBook Schluss mit Lust und Liebe? Cover

\Wenn ich gewusst hätte, dass Sex nach meiner Herzoperation nicht schädlich ist, hätten wir uns eine Menge Frust erspart.“, klagt ein Mann. Die Ärzte haben den Patienten mit guten Wünschen ...

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...