Sie sind hier
E-Book

Auslandsbau: Aufbau einer Zementfabrik in Libyen

AutorMatthias Dupke
VerlagDiplomarbeiten Agentur diplom.de
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl52 Seiten
ISBN9783838604947
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Da sich die Lage im deutschen Baugewerbe seit Jahren negativ entwickelt bzw. stagniert und wir als mittelständisches Unternehmen die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter erhalten und sichern wollen, sind wir gezwungen jetzt zu handeln und andere Märkte zu erschließen. Seit 1995 ist im deutschen Baugewerbe die Zahl der Erwerbstätigen von 3,236 Mio. Erwerbstätigen bis auf 2,159 Mio. Erwerbstätigen im Jahr 2006 gesunken. Erst im Jahr 2007 ist ein geringer Anstieg um 40000 Erwerbstätige zu verzeichnen gewesen. Ein weiterer negativer Trend ist bei den Bauinvestitionen in Deutschland zu verzeichnen gewesen, die von 1995 bis 2005 kontinuierlich sanken. Erst seit dem Jahr 2006 zogen die Bauinvestitionen wieder merklich an. Es ist aber sehr schnell möglich, auch wegen der jetzigen Weltwirtschaftskrise, dass nach Auslaufen des Konjunkturpaketes II, die Bauinvestitionen sehr schnell zurückgefahren werden bzw. keine neuen Investitionen getätigt werden. Um diesem zu erwartenden Rückgang zu begegnen, sind Maßnahmen einzuleiten, wie etwa das zuvor erwähnte Erschließen neuer Märkte. Die Erschließung soll durch den Aufbau einer Tochtergesellschaft oder durch Beteiligungen an Ortsansässigen Firmen geschehen.
Ein erstes Projekt, welches durchgeführt werden soll, ist die Planung, die Errichtung und evtl. das Betreiben einer Zementfabrik in Libyen. Anhand dieser Projektarbeit soll geklärt werden, ob aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten eine Investition sinnvoll erscheint und ob ein Ausweiten der Aktivitäten im Ausland auf lange Sicht profitabel ist.
Des Weiteren wird auf spezifische natürliche und künstliche Randbedingungen eingegangen, welche das Bauvorhaben direkt bzw. indirekt beeinflussen. Spezifische Randbedingungen sind etwa die Geographie, das Klima, die Religion, die Bevölkerungsstruktur, die Politik, die Wirtschaft und das Recht des Landes Libyen.

Matthias Dupke, geb. 1979 in Merseburg. Nach Abschluss der Sekundarschule 1996 beginn einer dreijährigen Lehre zum Maler und Lackierer. 1999 bis 2000 Absolvierung der Fachoberschule Technik in Leuna. 2000 bis 2001 Ableistung des zehnmonatigen Wehrdienstes in Burg bei Magdeburg. Von 2001 bis 2006 Studium des Bauingenieurwesens an der HTWK Leipzig mit der Vertiefung Bausanierung. Abschluss des Bauingenieurstudiums als Dipl.-Ing. (FH). Von 2007 bis 2008 Anstellung in München. Seit 2008 Absolvierung des Masterstudiums an der HTWK Leipzig im Studienschwerpunkt Baubetrieb.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Auslandsbau1
Inhaltsverzeichnis
4
Verzeichnisse
6
Zielstellung
7
1 Einleitung
8
2 Libyen
10
2.1 Allgemeine Daten zum Land
10
2.1.1 Geographie
10
2.1.2 Klimatische Bedingungen
12
2.1.3 Politisches System und Verwaltung
13
2.1.4 Bevölkerung
15
2.1.5 Wirtschaft
17
3 Firmengründung
20
3.1 SWOT Analyse Libyen
20
3.2 Rechtssystem
21
3.2.1 Allgemeines
21
3.2.2 Investitionsrecht
21
3.2.3 Gesellschaftsrecht
24
3.2.4 Devisenrecht / Zahlungsverkehr
25
3.2.5 Gewerblicher Rechtsschutz
26
3.2.6 Steuerrecht
27
3.2.7 Rechtsverfolgung
27
3.2.8 UN-Kaufrecht
29
3.2.9 Gewährleistung
29
3.2.10 Sicherungsmittel
29
3.2.11 Produzentenhaftung
30
3.2.12 Immobilienrecht
30
3.2.13 Vertriebsrecht
30
3.2.14 Israel-Boykott
33
3.3 Hermes-Bürgschaften
33
4 Arbeitsmarkt / Arbeitsrecht / Sozialversichungsrecht / Feiertage
34
4.1 Arbeitsmarkt
34
4.2 Arbeitsrecht
34
4.3 Sozialversicherungsrecht
36
4.4 Feiertage
36
5 Marktsituation
38
5.1 Allgemeine Marktsituation
38
5.2 Marktsituation Bauindustrie
40
5.3 Ein- und Ausfuhrbestimmungen
42
5.4 Verkehr
42
5.5 Energieversorgung
43
6. Deutsche Fachkräfte in Libyen
44
6.1 Einreise
44
6.1.1 Formelles
44
6.1.2 Medizinisches
44
6.2 Geld
45
6.3 Wohnung
45
6.4 Autoverkehr
46
6.5 Kommunikation
46
7 Schlussfolgerung / Bewertung
47
Literaturverzeichnis
50

Weitere E-Books zum Thema: Internationales Management - internationale Ökonomie

Digitales China

E-Book Digitales China
Basiswissen und Inspirationen für Ihren Geschäftserfolg im Reich der Mitte Format: PDF

Wer an Kunden in China verkaufen will, der muss die wohl digitalste Gesellschaft der Welt verstehen. Tauchen Sie mit diesem Buch in das China von heute ein und erfahren Sie, was den chinesischen…

Außenhandel im Wandel

E-Book Außenhandel im Wandel
Festschrift zum 60. Geburtstag von Reinhard Moser Format: PDF

Kaum ein Unternehmen ist nicht von internationalem Wettbewerb betroffen. Exporte, internationale Direktinvestitionen und multinationale Unternehmen sind nicht nur Schlagworte die sich täglich in den…

Innovative Investmentstrategien

E-Book Innovative Investmentstrategien
Handelstechniken für eine optimierte Portfoliodiversifikation Format: PDF

'Die Finanzkrise hat eines vollkommen deutlich gezeigt: Es reicht als Investor nicht aus, sein Kapital nur auf verschiedene Anlageklassen zu verteilen und in einer 'Long-only-Buy-and-Hold'-Variante…

Umverteilung neu

E-Book Umverteilung neu
Ideen für die Zukunft von Wirtschaft und Finanzsystem Format: ePUB

Tiefe wirtschaftliche Krisen waren in der Geschichte immer auch ein Anlass über die Verteilung des Reichtums nachzudenken. Die aktuelle Finanz- und Schuldenmisere macht dabei keine Ausnahme. Einer…

Weitere Zeitschriften

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...