Sie sind hier
E-Book

Ausmaß und Problematik der Schattenwirtschaft

AutorSandin Rekic
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl16 Seiten
ISBN9783656426738
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich VWL - Sonstiges, Note: 1,0, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Schattenwirtschaft ist einer der größen wirtschaftspolitischen Probleme dieser Zeit. Während Staats-und Schuldenkrisen sowie demographische Entwicklungen unsere gegenwärtige Diskussion bestimmen, nimmt die Schattenwirtschaft weiter zu. Umso überraschender ist es, dass die wirtschaftswissenschaftliche Literatur über dieses Thema sehr überschaulich ist. Dieses hochkomplexe Thema, das für Wirtschaftswissenschaftler genauso interresant sein mag wie für Sozialwissenschaftler, wird im deutschsprachigen Raum von zwei Personen dominiert. Dr. Dominik Enste, Dozent an der Universität zu Köln sowie Prof.Dr Friedrich Schneider, Professor an der Johannes Kepler Universität in Linz und ausgewießener Fachmann für die Forschungsdisziplin Schattenwirtschaft. Die große Mehrheit der beinhalteten Informationen in dieser Arbeit sind aus den Büchern, der zvor genannten Personen entnommen. Eine große Problematik, die sich bei der wissenschaftlichen Untersuchung der Schattenwirtschaft ergibt ist der zwingend erfoderliche interdiszplinäre Ansatz. Die Schattenwirtschaft verlangt sowohl die ökonomische, als auch die Finanz-, Steuer- und Soziopsychologische Betrachtungsweise, um fundierte Aussagen treffen zu können. Zunächst bedarf es einer Definition und Abgrenzung des Wortes 'Schattenwirtschaft' um Irritationen zu vermeiden. Vor allem werden in der Literatur sehr verschiedene Begriffe für die Schattenwirtschaft verwendet. Probleme beginnen schon bei der Abgrenzung des Themas, denn je nachdem wie weit und wie eng die Schattenwirtschaft begrenzt wird, kommen z.T völlig unterschiedliche Ergebnisse für die Größe der Schattenwirtschaft heraus. In dieser Arbeit wird zunächt versucht, einen theoretischen Grundbaustein zu legen. Das Einkommen-Freizeit Modell soll zunächst einen mikroöokonomischen Beitrag liefern. Erweitert wird die ökonomische Theorie durch den psychologischen Ansatz der Reaktanztheorie, um zu betrachten, wie wirtschaftspolitische Maßnahmen das Freiheitsempfinden beeinträchtigen und die Schattenwirschaft als legitimiertes Mittel gesehen wird, diese Freiheit zurückzuerlangen. Daraufhin werden verschiedene Determinanten der Schattenwirtschaft vorgestellt, die die soziologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen und deren Wirkung auf die Schattenwirtschaft beeinhalten. Die verschiedenen Messmethoden die genutzt werden um die Schattenwirtschaft zu messen, werden vorgestellt, sowie die Probleme bei der Erfasssung der tatsächlichen Größe der Schattenwirtschaft..

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Kapitalmarktkommunikation

E-Book Kapitalmarktkommunikation
Format: PDF

Welche Informationen benötigt die professionelle Finanzgemeinde? Welche Informationsquellen und -medien nutzen Sell- und Buy-Side-Analysten, Fonds- und Portfoliomanager, Wirtschafts- und…

Praxishandbuch Treasury-Management

E-Book Praxishandbuch Treasury-Management
Leitfaden für die Praxis des Finanzmanagements Format: PDF

Über 30 Autoren aus Beratungspraxis und Wirtschaft arbeiten sowohl Standardthemen wie Liquiditätsmanagement, Risikomanagement und Finanzierung als auch Trends wie Hedge Accounting, IFRS und Working…

Wettbewerb im Bankensektor

E-Book Wettbewerb im Bankensektor
Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsverhaltens der Sparkassen Format: PDF

Mike Stiele setzt sich mit der Wettbewerbsmessung auf Bankenmärkten auseinander und untersucht anhand eines theoretisch-empirischen Testverfahrens das Wettbewerbsverhalten der Sparkassen.Dr. Mike…

Wertorientiertes Risikomanagement in Banken

E-Book Wertorientiertes Risikomanagement in Banken
Analyse der Wertrelevanz und Implikationen für Theorie und Praxis Format: PDF

Michael Strauß untersucht die Wertrelevanz des Risikomanagements von Banken aus einer Kapitalmarktperspektive. Er entwickelt eine neue Steuerungslogik und stellt konzeptionell dar, wie sich Insolvenz…

Kreditrisikomodellierung

E-Book Kreditrisikomodellierung
Ein multifunktionaler Ansatz zur Integration in eine wertorientierte Gesamtbanksteuerung Format: PDF

Jan Zurek präsentiert aufbauend auf den etablierten Methoden der Markt- und Kreditrisikomodellierung ein neues, multifunktionales Kreditrisikomodell, welches sich u.a. durch eine universellen…

Weitere Zeitschriften

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...