Sie sind hier
E-Book

Außenpolitik in der Wirtschafts- und Finanzkrise

VerlagDe Gruyter Oldenbourg
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl495 Seiten
ISBN9783486855104
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis59,95 EUR
Wie bleibt der Staat trotz Schuldenkrise handlungsfähig?, lautet die zentrale Fragestellung des Bandes. Dazu analysieren ausgewiesene Experten in Fallstudien die Wirkung der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die außenpolitische Handlungsfähigkeit der G20-Staaten. Im zweiten Teil wird die Entwicklungsmöglichkeit supra- und transnationaler Organisationen untersucht. Dieser systematische Ansatz bietet den Herausgebern die Möglichkeit, Strukturen und Politiken von Staaten und Organisationen zu vergleichen und Handlungsempfehlungen zu geben. Nicht zuletzt wird auch Vertretern der operativen Politik, namentlich des Bundeskanzleramts, des Bundestags und der Bundesministerien, die Möglichkeit gegeben, ihre Problemsicht und Lösungsansätze darzulegen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort des Bundesaußenministers9
Einleitung: Interdependenz von Wirtschafts-, Staatsund internationaler Ordnung13
I. Grundlegende Perspektiven17
Chancen eines „guten“ Kapitalismus19
Globale Ungleichgewichte und Governance26
Governance internationaler Finanzmärkte nach der Krise35
Neue Regeln für effizientere und legitimere Märkte42
Innovation durch unternehmerische Forschung und Entwicklung49
Green Economy: „Grüne“ Wirtschaftskonzepte zur Krisenbewältigung57
Aufgaben für eine internationale Rohstoff-Governance65
Das Dollar-Privileg und neue Machtwährungen79
II. Analyse der G20-Staaten89
Argentiniens Krisenerfahrung91
Wetterleuchten in Australien103
Brasilien: Aufstieg vom Schuldenstaat zur Wirtschaftsmacht112
Kerninteressen chinesischer Außen- und Sicherheitspolitik122
Deutschland: Gestaltungsmacht wider Willen133
Frankreich: Grundlagen der Grandeur145
Großbritanniens doppelte Krise155
Indien: Ein Koloss auf tönernen Füßen164
Indonesien: Vom fragilen Staat zur Regionalmacht?172
Italien: Der Euro als Rettungsanker, Hängematte und gefährliche Klippe181
Japans Katastrophe191
Handels- und Energiemacht Kanada198
Mexiko: Mittelmacht ohne Mittel206
Russland: Begrenzte politische Ressourcen213
Saudi-Arabien: Im „Auge des Taifuns“221
Südafrika: Historische Lasten231
Südkorea: Krise als Gelegenheit für neue globale Ausrichtung241
Türkei: Aufsteiger am Rande Europas254
USA: Handlungsschwäche der globalen Ordnungsmacht263
III. Analyse internationaler Organisationen und Strukturen273
G20 und IWF: Kerninstitutionen des globalen Krisenmanagements275
Der IWF unter Reformdruck283
WTO: Kampf dem Protektionismus291
ASEAN, EAS, APEC – regionale Zusammenarbeit im asiatisch-pazifischen Raum300
Vom Staatenverbund zur Föderation: Zur Krise des Projekts Europa307
Die Europäische Union vor der Zerreißprobe314
Die Euro-Zone: Integrationsdynamiken und Spannungspotenziale319
Europäische Währungsunion: Thesen und notwendige Schritte zur Krisenbewältigung325
Die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik auf dem Prüfstand337
Lastenteilung in der NATO342
Krise als Katalysator für Kooperation zwischen UN, NATO und EU?348
Vereinte Nationen: Globale Entwicklungsziele – Umsetzung und Perspektiven356
IV. Problemwahrnehmung und Lösungsansätze der operativen Politik363
BMF: Vom Ende des nationalen Regulierungsmonopols zur Global Governance365
BMWi: Aktive Wirtschaftspolitik zur Bekämpfung der Krise369
BMZ: Entwicklungspolitik zur globalen Zukunftsgestaltung376
CDU/CSU: Handlungsfähigkeit in einer globalisierten Welt384
SPD: Solidarität und Verantwortung in der Krise390
FDP: Die Chancen der Krise396
Die Linke: Signale einer neuen Weltordnung401
Grüne/EFA: Bauplan für ein demokratisches und handlungsfähiges Europa407
Bundesverfassungsgericht und Euro-Krise413
V. Schlussfolgerungen und Empfehlungen419
Stärkung nationaler und internationaler Governance421
VI. Anhang433
Autorinnen und Autoren435
Fragenkataloge für die Fallstudien441
Abbildungsverzeichnis446
Literaturverzeichnis447

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftspolitik - politische Ökonomie

Wohlstand ohne Kinder?

E-Book Wohlstand ohne Kinder?
Sozioökonomische Rahmenbedingungen und Geburtenentwicklung im internationalen Vergleich Format: PDF

Die Autoren gehen von drei möglichen Strategien zur Bewältigung der Folgen des demografischen Wandels aus und untersuchen eine davon eingehend: die Erhöhung der Kinderzahl. Sie beantworten die Frage…

Externe Sanierungsberatung aus Bankensicht

E-Book Externe Sanierungsberatung aus Bankensicht
Eine Analyse zur außergerichtlichen Vermeidung von Unternehmensinsolvenzen Format: PDF

Susan Staatz thematisiert die theoretische und empirische Analyse zur Bedeutung externer Sanierungsberatung bei der außergerichtlichen Vermeidung von Unternehmensinsolvenzen aus der Sicht von Banken…

Das Digital

E-Book Das Digital
Das neue Kapital - Markt, Wertschöpfung und Gerechtigkeit im Datenkapitalismus Format: ePUB

Wie entsteht ökonomischer Mehrwert im Kapitalismus? Und wie sollte er umverteilt werden? Das waren die zentralen Fragen, die Karl Marx am Übergang zum Industrie- Kapitalismus in »Das Kapital« auf…

Nationen im Innovationswettlauf

E-Book Nationen im Innovationswettlauf
Ökonomie und Politik der Innovation Format: PDF

Das Buch zeigt die Zusammenhänge zwischen Innovationen bzw. Innovationsprozessen mit der Entwicklung moderner Volkswirtschaften. Untersucht werden die Faktoren und ihre Interaktionen, die für die…

Ratingagenturen

E-Book Ratingagenturen
Wettbewerb und Transparenz auf dem Ratingmarkt Format: PDF

Andreas Buschmeier entwickelt ein Modell, das zur Gründung neuer, aufsichtlich gut überwachter Ratingagenturen führt. Für den deutschen Markt schlägt er die Gründung von mindestens drei, den…

Effizientes Schrumpfen

E-Book Effizientes Schrumpfen
Fehlanreize und Handlungsstrategien Format: PDF

?Neben der demografischen Entwicklung in Deutschland führen auch allgemeine Tendenzen am Arbeitsmarkt dazu, dass sich vielerorts Regionen entvölkern. Die Auswirkungen regionaler Schrumpfungsprozesse…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...