Sie sind hier
E-Book

AUSTRIAN MANAGEMENT REVIEW

Volume 1

VerlagRainer Hampp Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783866187528
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis17,99 EUR
Praxisrelevanz der Managementforschung? / New Austrian School of Management (Management) / Institute of Human Resource & Change Management / Spiel’s noch einmal, Sam (Strategisches Lernen) / Im Spannungsfeld zwischen Kunst und Kommerz (Strategisches Lernen) / Nichts ist so beständig wie der Wandel (Change Management) / Innovation vs. Effizienz? (Wissensmanagement) / Digitaler Spiegelsaal der realen Wissenswelt (Wissensmanagement) / Konsistente Personalsysteme – Wunsch oder Wirklichkeit ? (Strategisches HRM) / I did it my way (Motivation) / Professionalisierung mit Management Development? (Management Development)

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Innovation vs. Effizienz ? Die Balance ist entscheidend! (S. 61-62)

Strukturierter Wissenstransfer als Quelle simultaner Steigerung von Innovation und Effizienz

Die richtige Balance im Spannungsfeld aus Innovation und Effizienz zu finden, wird zunehmend als erfolgskritische Kompetenz für nachhaltigen Unternehmenserfolg erkannt. Die Sicherstellung eines ausgewogenen Verhältnisses dieser durchaus divergierenden Kräfte von Wissensgenerierung (Exploration) und Wissensverwertung (Exploitation) stellt Unternehmen vor große Herausforderungen.

Vor allem der Frage des Wissentransfers zwischen unterschiedlich gelagerten Unternehmensbereichen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Der Fall eines renommierten österreichischen Pharmaunternehmens – Richter Pharma AG – zeigt, wie die Brücke zwischen explorativen und exploitativen Unternehmenseinheiten erfolgreich gestaltet werden kann. Im Mittelpunkt dieses Beitrags steht das Projekt „Leonardo“.

Leonardo hilft dabei die Kommunikation zwischen wissengenerierenden und -verwertenden Unternehmenseinheiten sicherzustellen und kann als strukturierter Prozess zur Ideengenerierung durch die eigenen Mitarbeiter/innen gesehen werden.

„Leonardo“ trägt so maßgeblich zur Schaffung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Innovation und Effizienz bei.

Immer effizienter, immer innovativer und gleichzeitig immer schneller!? – Sind das die Ansprüche Ihres Unternehmens?


Ziel dieses Artikels ist es beispielhaft Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Unternehmen gleichzeitig innovativ und effizient agieren können und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind. Geprägt von einem ständigen Druck zur Effizienzsteigerung fokussieren viele Unternehmen auf die laufende Optimierung ihrer Geschäftsprozesse. Grundsätzlich würden vermutlich auch Sie denken: „Keine schlechte Idee, oder?“.

Bei genauer Analyse zeigt sich jedoch, dass für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg die tendenziell kurzfristig angelegte Fokussierung auf Effizienzsteigerungspotential (u.a. Geschäftsprozessoptimierungen) zu kurz greift. Um langfristigen Erfolg zu sichern, muss parallel dazu die laufende Generierung von neuen Produkten, und damit von Innovationen, sichergestellt werden.

Diese Kombination aus Wissensgenerierung (Exploration) und Wissensverwertung (Exploitation) erlaubt einerseits eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens und sichert damit langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Andererseits resultieren daraus jedoch auch zahlreiche Herausforderungen für Unternehmen, da diese beiden Prozesse des organisationalen Lernens (Exploration und Exploitation) divergierenden Grundlogiken folgen.

Konkret liegt die Schwierigkeit für Unternehmen darin, unterschiedliche Strukturen für explorative (u.a. Forschung & Entwicklung) und exploitative (u.a. Produktion und Vertrieb) Unternehmenseinheiten zu implementieren, um folglich Spezialisierungsvorteile (z.B. Kosten-, Zeitersparnis) zu nutzen. Im Anschluss daran, gilt es, diese Trennung wieder zu überwinden um Wissen zwischen den Bereichen zu transferieren, einen umfassenden Gesamtblick zu sichern und eine erfolgreiche Neuproduktentwicklung zu ermöglichen.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Oberösterreich braucht als führendes Wirtschaftsbundesland die besten Köpfe im Land8
Praxisrelevante Spitzenforschung11
Editorial12
Praxisrelevanz der Managementforschung?14
New Austrian School of Management18
Institute of Human Resource & Change Management31
Spie'Ìs noch einmal, Sam35
Im Spannungsfeld zwischen Kunst und Kommerz46
'Nichts ist so bestândig wie der Wandel'51
Innovation vs. Effizienz - Die Balance ist entscheidend!62
Digitaler Spiegelsaal der realen Wissenswelt71
Konsistente Personalsysteme - Wunsch oder Wirklichkeit?82
Resch&Frisch: Tradition trifft Innovation94
voestalpine AG: Internationalisierung des HRMs97
I did it my way100
Professionalisierung mit Management Development?111
LIMAK Austrian Business School: Pionier und Innovator123

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal. Daher ist es unbedingt erforderlich, für das Alter vorzusorgen. Versicherungsvermittler haben das Know-how und die…

Asset Securitization im Gesundheitswesen

E-Book Asset Securitization im Gesundheitswesen
Erfahrungen in den USA und anderen Ländern als Basis einer Abwägung von Einsatzmöglichkeiten in Deutschland Format: PDF

Ulrich Franke geht auf die Schwierigkeiten des Kapitalmarktzugangs für Non-Profit-Unternehmen ein und analysiert, inwieweit ABS als Eigenkapital schonende Finanzierungsform eingesetzt werden kann.…

MiFID-Kompendium

E-Book MiFID-Kompendium
Praktischer Leitfaden für Finanzdienstleister Format: PDF

Zum 1. November 2007 trat die europäische Richtlinie 'Markets in Financial Instruments Directive' (MiFID) in Kraft, eine der umfangreichsten Gesetzesmaßnahmen für Finanzmärkte in den letzten…

Gründungsintention von Akademikern

E-Book Gründungsintention von Akademikern
Eine empirische Mehrebenenanalyse personen- und fachbereichsbezogener Einflüsse Format: PDF

Sascha Walter untersucht wie universitäre Fachbereiche ein Gründungsinteresse ihrer Studierenden wecken können. Er zeigt mit Hilfe der Hierarchisch Linearen Modellierung, dass sich…

Finance & Ethics

E-Book Finance & Ethics
Das Potential von Islamic Finance, SRI, Sparkassen Format: PDF

Die globale Finanzkrise 2007 fand ihren Ausdruck zunächst in der Bankenkrise. Dadurch wurde die Ausbreitung dieser auf andere Branchen unumgänglich. Diese Krise machte unmissverständlich klar, dass…

Die Schatztruhe für Finanzdienstleister

E-Book Die Schatztruhe für Finanzdienstleister
101 Ideen für Ihren Verkaufserfolg Format: PDF

Jürgen Hauser verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz als Versicherungskaufmann und als Verkaufstrainer. Das 'Best of' dieser Verkaufshilfen präsentiert dieses Buch - 101 Tipps, thematisch…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...