Sie sind hier
E-Book

Auswirkungen aktiver Geldpolitik der Europäischen Zentralbank und des Federal Reserve System auf die Weltwirtschaft

AutorDaniel Hundertmark
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl59 Seiten
ISBN9783656819424
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,0, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Ostwestfalen-Lippe e.V., Sprache: Deutsch, Abstract: Die Globalisierung hat dazu geführt, dass die Volkswirtschaften näher aneinandergerückt sind, als es in früheren Zeiten der Fall war. Die Welt wurde zu einem globalen Dorf, in dem die Kommunikation schneller abläuft und Wirtschaftsräume stärker miteinander vernetzt werden. Damit betreffen Krisen fortan nicht mehr nur lokale Märkte, sondern sämtliche international ausgerichteten Länder gleichermaßen. Die Finanzkrise im Jahr 2008/2009, die in den USA ausgelöst wurde, hat gezeigt, dass ein Wirtschaftsschock, der ursprünglich von einem einzigen Land ausgeht, die gesamte Weltkonjunktur beeinflussen und in eine globale Rezession münden kann. Die Auswirkungen der Krise waren so weitreichend und umfassend, dass drastische Maßnahmen als notwendig erachtet wurden, um das internationale Finanzsystem vor dem Kollaps zu bewahren. Der einzige Ausweg schien darin zu bestehen, dass die größten und einflussreichsten Zentralbanken, wie das Federal Reserve System oder die Europäische Zentralbank, in die Situation eingriffen. Dabei stellte sich jedoch die Frage, inwieweit die Zentralbanken tatsächlich Einfluss auf die realwirtschaftlichen Faktoren nehmen konnten und sollten. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den makroökonomischen Auswirkungen, die sich ergeben, wenn Zentralbanken aktiv in die Weltkonjunktur eingreifen, und hat zum Ziel, diese Auswirkungen hinsichtlich ihrer Effektivität zu beurteilen. Am Beispiel der Finanzkrise von 2008/2009 soll detailliert auf die Maßnahmen der FED und der EZB eingegangen werden, die einerseits das Entstehen der Krise begünstigten und es andererseits im Nachgang eindämmen sollten. Zunächst soll ein Überblick über die verschiedenen Ziele und Strategien der beiden Zentralbanken gegeben sowie ihre Maßnahmen im Rahmen der Geldpolitik beschrieben werden. Im nächsten Schritt werden die generellen makroökonomischen Auswirkungen einer expansiven Geldpolitik behandelt. Dieses Kapitel bildet die Grundlage für die weitere Betrachtung der Thematik am Beispiel der Finanzkrise. Nachdem das aktive Eingreifen der Zentralbanken in den Wirtschaftsprozess kritisch beleuchtet wurde, soll zum Abschluss eine Empfehlung in Hinblick auf die Intervention formuliert werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Geldanlage - Kapital - Investment

Magie zum Anwenden Teil 2

E-Book Magie zum Anwenden Teil 2

Im ersten Teil der Serie Magie zum Anwenden ging es um 'Partnerrückführungen'. In diesem Band geht es um die Finanzen. Wie ist es reich zu sein - nur mit Magie und funktioniert das überhaubt? ...

Die Griechenland-Krise

E-Book Die Griechenland-Krise

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,7, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: In Art. 125 VAEU ist eindeutig determiniert, dass weder ein ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...