Sie sind hier
E-Book

Autobiographisches Schreiben im Mittelalter. Die autobiographischen Lieder Oswalds von Wolkenstein

Grundsätzliche Überlegungen zu gattungsgeschichtlichen und -theoretischen Voraussetzungen, Bedingungen und Möglichkeiten

eBook Autobiographisches Schreiben im Mittelalter. Die autobiographischen Lieder Oswalds von Wolkenstein Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2001
Seitenanzahl
155
Seiten
ISBN
9783638107310
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Magisterarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: sehr gut, Universität zu Köln (Institut für deutsche Sprache und Literatur), 207 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Anstoß zur Thematik vorliegender Arbeit, das Autobiographische in seiner spezifischen Ausprägung bei Oswald von Wolkenstein näher zu untersuchen, war ein anfängliches, instinktives Unbehagen, den Terminus 'autobiographisch' auf die lyrische Dichtung eines spätmittelalterlichen Autors angewandt zu sehen.(1) Die erste Überlegung war, das vieles, was in Oswalds Lyrik der vorschnellen Zuschreibung des Autobiographischen unterliegt, der literarischen Tradition verpflichtet sein müsse, etwa so, wie es CURTIUS in seiner Geschichte der mittelalterlichen Topik untersucht hat.(2) Ich nahm an, daß das lyrische Ich, welches in Oswalds Dichtung zum Vorschein kommt, ein irgendwie stilisiertes sein müßte, das nicht mit dem realen Ich des Dichters übereinstimmt. Diese Annahme hing eng zusammen mit einer zweiten Überlegung, daß nämlich der Gattungsnahme 'Autobiographie' eine neuzeitliche Prägung ist und die Anfänge der literarischen Gattung meist im 18.Jahrhundert gesucht werden.(3) Die Vorstellung, die somit in uns auftaucht, wenn wir den Begriff 'Autobiographie' oder 'autobiographisch' hören, ist ganz wesentlich vom 'klassischen' Zeitalter der Gattung im 18. und 19.Jahrhundert beeinflußt. Daraus folgt, daß wir Gefahr laufen, ein bestimmtes Verständnis, das im Begriff 'autobiographisch' seit jener Zeit mitschwingt, auf ein Zeitalter zu übertragen, dessen geistiggeschichtliche Voraussetzungen andere waren.(4) Bedingungen und Möglichkeiten autobiographischen Schreibens mußten deshalb ebenfalls verschieden sein. [...] ______ 1 Vgl. MÜLLER, U.: 'Wahrheit' und 'Dichtung', S.1:[...] 2 CURTIUS: Europäische Literatur. 3 Während für die Autobiographie ohne künstlerischen Anspruch das 16.Jahrhundert als Zeitalter der Gattungsgenese betrachtet wird. Eine Ausnahme bildet die italienische Tradition der Renaissance. 4 'Heute ist 'Autobiographie' ein gängiger, umfassender Begriff für alle denkbaren literarischen und nicht-literarischen Formen der Lebensbeschreibung und der Selbstdarstellung geworden. Trotzdem haftet ihm auch die modellhafte Vorstellung einer auf die Entwicklung der Persönlichkeit konzentrierte Lebensbeschreibung an.', VELTEN: Leben, S.8.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Der Gral

eBook Der Gral Cover

Der Gral ist der faszinierendste, fruchtbarste der aus dem Mittelalter überkommenen Mythen. Sein Ursprung verliert sich im Dunkel der keltischen Vorzeit, was folgte, war eine jahrhundertlange ...

Text

eBook Text Cover

Der vorliegene Band enthält die schriftstellerische Bilanz aus Wielands höchst produktiver Zeit als Professor der Erfurter Universität. Seine Beschäftigung mit den kulturkritischen Ansätzen von ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...