Sie sind hier
E-Book

Bankinternes Rating leistungswirtschaftlicher Risiken bei kleinen und mittleren Unternehmen

Eine theoretische und empirische Analyse

eBook Bankinternes Rating leistungswirtschaftlicher Risiken bei kleinen und mittleren Unternehmen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
321
Seiten
ISBN
9783831608959
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
42,99
EUR

KMU sind das Rückrat der deutschen Wirtschaft. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen hohe Investitionen eingehen werden, die vornehmlich über den klassischen Firmenkredit finanziert werden. Der 2. Basler Akkord fordert eine Auseinandersetzung mit der Risikoposition des Unternehmens, da das Rating bei der Fremdkapitalaufnahme nun einen obligatorischen Bestandteil des Kreditvergabeprozesses darstellt. Wie die Unternehmensinsolvenzstatistik zeigt, haben operative und strategische Risiken in den vergangenen Jahren merklich zugenommen. Leistungswirtschaftliche Defizite wirken sich dabei nur zeitverzögert in den Finanzkennzahlen des Unternehmens aus. Die Fokussierung auf finanzwirtschaftliche Aspekte und die Vernachlässigung leistungswirtschaftlicher Risikopotentiale beim Rating führt dazu, dass Ratingurteile ein unvollständiges und einseitiges Bild der Risikostruktur des Unternehmens wiedergeben. Die vorliegende Arbeit zeigt empirische und konzeptionelle Defizite im Bereich des Ratings auf und leitet Leitlinien für das effektive und effiziente bankinterne Rating leistungswirtschaftlicher Risiken ab.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...