Sie sind hier
E-Book

Be-Hinderung der Teilhabe

VerlagVerlag Julius Klinkhardt
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl226 Seiten
ISBN9783781555013
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,90 EUR
Mit Inklusion ist der Anspruch einer grundständigen Analyse von Teilhabe- und Exklusionsprozessen in Bildungsinstitutionen und von Transformationsprozessen auf unterschiedlichen Ebenen des Bildungssystems verbunden.
Derzeit ist ersichtlich, dass Inklusion – bedingt durch die UN-Behindertenrechtskonvention und dem damit verbundenen Rechtsanspruch – zunehmend auf bildungspolitischer Ebene Beachtung findet.
Die selektive Ausrichtung des vertikal organisierten Bildungssystems, das zeigen erste politische Wegmarken der Umsetzung, wird nicht in Frage gestellt. Flankiert werden diese z.T. widersprüchlichen Bemühungen von einer Pädagogik, die ihre eigene Theoriebildung kaum im Kontext sozialer und politischer Verstrickungen hinterfragt und so Gefahr läuft, sich zum Spielball bildungspolitischer Interessen zu machen, anstatt das pädagogisch Machbare aufzuzeigen.
Der Terminus ‚Inklusion‘ scheint dabei zu einer beliebig instrumentalisierbaren Worthülse zu verkommen. Das umfassende Recht auf Teilhabe – so der Tenor dieses Sammelbandes – wird nicht nur nicht eingelöst, sondern durch die genannte Entwicklung be-hindert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Ursula BöingAndreas Köpfer(Hrsg.)Be-Hinderung der Teilhabe1
Impressum2
00 Inhaltsverzeichnis6
Einleitung8
Teil I:Kritische Positionen zu aktuellen Reformprozessenim Bildungswesen14
Clemens Dannenbeck und Carmen Dorrance: Über die Bedeutung des Menschenrechtsbezugs für ein Inklusionsverständnis mit kritischem Anspruch16
1 Zum Menschenrechtsbezug der UN-BRK16
2 Agenda revisited22
Literatur25
Georg Feuser: Die Integration der Inklusion in die Segregation27
1 Pantha rei27
2 Inklusion – eine mystifizierte Realität und Tautologie31
3 Eingriffe36
Literatur43
Merle Hummrich und Jürgen Budde: Jugend im Spannungsfeld von Teilhabe und Individuation. Biografische und institutionelle Möglichkeitsräume der Inklusion45
1 Einleitung45
2 Möglichkeitsräume im Verhältnis zu Inklusion und Exklusion46
3 Jugend in inklusiven/exklusiven Bildungskontexten50
4 Möglichkeitsräume im Spannungsfeld von Inklusion und Exklusion53
Literatur58
Andreas Hinz: Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Schulsystem – Segregation und „Integration plus“ statt Inklusion!?61
1 Herausforderung – Ansprüche der Behindertenrechtskonvention61
2 Empfehlung der KMK und quantitative Entwicklung in den Bundesländern zur „Inklusiven Bildung“64
3 Aktionspläne von Bund und Ländern zur Umsetzung von Artikel 24 der BRK im Schulbereich72
4 Vorläufiges Fazit77
Literatur79
Andreas Köpfer: Doing Spaces – kritische Perspektiven auf die Verräumlichung ‚inklusiver Bildung‘ im Kontext Schule83
1 Einleitung – (Bildungs-)Räume als relationale Ordnungssysteme83
2 Umgang mit Vielfalt: Inklusive Schul- und Unterrichtsentwicklung als Transformationsprozess85
3 Differenzbearbeitung durch Raum im Kontext Schule – Verräumlichung von Inklusion oder Möglichkeiten der Raumaneignung?86
4 Fazit: Inklusive Schule als „Dritter Raum“91
Literatur92
Ursula Böing: Ungewissheit – Implikationen einer nichtausgrenzenden Pädagogik für Strukturen und Praktiken schulischer Inklusion96
1 Problemaufriss96
2 Ungewissheitsdiskurse in soziologischen Theorien98
3 Die Thematisierung von Ungewissheit in der Erziehungswissenschaft100
4 Umgangsformen mit Ungewissheit im Kontext einer nicht ausgrenzenden Pädagogik103
5 Fazit111
Literatur112
Tanja Sturm: Inklusion und Leistung – Herausforderungen und Widersprüche inklusiver Schulentwicklung116
1 Inklusion in eine exkludierende Schule?116
2 Inklusion und Inklusionspädagogik118
3 Leistung in Schule und Unterricht119
4 Perspektiven für die inklusive Schulentwicklung(sforschung)123
Literatur124
Kerstin Merz-Atalik und Peter Hudelmaier-Mätzke: Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftsorientierung als „Be-hinderungen“ auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungssystem – mit exemplarischen Bezügen zu einer Studie im Land Luxemburg129
1 Einleitung129
2 Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftsorientierung131
3 Koordination und Steuerung von inklusiven Entwicklungen und Reformen im Bildungssystem132
4 Pfade und Akteure der inklusiven Schulentwicklung (am Beispiel Luxemburg)133
5 Im „Hier und Jetzt“ für Inklusion144
Literatur145
Teil II: Fokuspunkte auf die Entwicklung teilhabebasierterBildungsräume146
Tobias Buchner, Rainer Grubich, Ulrike Fleischanderl, Sylvia Nösterer-Scheiner und Christine Drexler: Inclusive Spaces: Ein partizipatorischer Forschungsansatz zur Erkundung von Schule, Differenz und Raum148
1 Einleitung148
2 Inklusion, Differenz und Raum149
3 Differenz und Raum gemeinsam erforschen150
4 „Inclusive Spaces“: Projektstruktur und methodisches Vorgehen152
5 Das Projekt „Mädchen-WC“154
6 Fazit156
Literatur156
Kerstin Ziemen: Unterricht, Lernen und Entwicklung – Herausforderungen mit Blick auf Inklusion159
1 Einleitung159
2 Unterricht, Lernen und Entwicklung160
3 Unterricht und Behinderung163
4 Allgemeine Pädagogik, Didaktik und Inklusion164
Literatur166
Fabian van Essen: Habitussensible Begegnungsräume als Basis inklusionsförderlicher Eltern- und Familienbildung168
1 Inklusion und Habitus: innere Barrieren traditionell orientierter Bildungseinrichtungen168
2 Milieusensible Begegnungs- und Erfahrungsräume als Grundlage sinnstiftender Zusammenarbeit mit Eltern172
Literatur175
Norbert Störmer: Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit herausfordernden Handlungsweisen – was wirkt? Vorstellungen einer evidenzbasierten Pädagogik und ihre fachlichen Grenzen178
1 Einige ins Auge fallende Aspekte bei der Evidenzbasierung179
2 Einige wissenschaftstheoretische Einwände181
3 Einige forschungstheoretische Einwände182
4 Zu Problemen einer evidenzbasierten Praxis bei Menschen mit herausfordernden Handlungsweisen184
5 Zum Ausklang186
Literatur186
Hannah Nitschmann: Inklusion und Anerkennung188
1 Einleitung188
2 Die Anerkennungstheorie Axel Honneths189
3 Widersprüche191
4 Anerkennung aus inklusionstheoretischer Perspektive192
5 Fazit195
Literatur197
Toni Simon und Ute Geiling: Diagnostik zur Unterstützung schulischer Inklusion –Ansprüche und Widersprüche auf der Suche nach angemessenen Handlungspraktiken200
1 Inklusion – veränderte Ansprüche an Diagnostik imschulischen Kontext?200
2 Merkmale inklusiver Diagnostik aus Perspektive des „breiten“ Inklusionsverständnisses201
3 Anmerkungen zu möglichen Instrumenten und Verfahren einer inklusiven Diagnostik203
4 Diagnostik, die Inklusion unterstützen soll – exemplarische Widersprüche204
5 ILEA T als Beispiel einer inklusionsorientierten Diagnostik?205
6 Fazit207
Literatur207
Anna Moldenhauer und Benjamin Badstieber: Schulleitungshandeln in inklusionsorientierten Schulentwicklungsprozessen210
1 Einleitung und Problemaufriss210
2 Inklusion in der Schule211
3 Inklusionsorientierte Schulentwicklung212
4 Schulleitungshandeln und Schulleitungsforschung213
5 Schulleitung in inklusionsorientierten Schulentwicklungsprozessen215
6 Fazit und Ausblick216
Literatur217
Autorinnen und Autoren221
Rückumschlag226

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...